Geheimdienste hat die Russische Föderation den Ataman - der Terrorist Kozitsin nach Moskau weggenommen und hat seine Kollegen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 8729 }}Kommentare:{{ comments || 6 }}    Rating:(5251)         

Antratsitovskikh «AtamanKosaken» Nikolay Kozitsyn wurde verhaftet und nach Moskau eskortiert, und seine Kollegen wurden getötet.

Berichtet die Ausgabe darüber «Informant» , bezüglich eigener Quellen.

"Der Personal der russischen Geheimdienste hat «getötetder militärische Kommandant» Anthrazit von Vyacheslav Pinezhanin des Gebiets von Luhansk und «Chef eines Personals» Michail Koval, und hat auch nach Moskau den Ataman so genannt «weggenommenArmee von Vseveliky von Donskoy» Nikolay Kozitsin", - wird durch die Ausgabe geschrieben.

Gemäß der Quelle wurden Vyacheslav Pinezhanin und Michail Koval von Fachleuten getötet.

«Geheimdienste haben gearbeitet. Erfüllt beruflich» –der Gesprächspartner der Ausgabe hat erzählt.

Die Quelle hat auch berichtet, dass dieselben Leute den Ataman Nikolay Kozitsyn nach Moskau weggenommen haben.

Es sollte bemerkt werden, dass früherer Igor Girkin die Vertreter (von Strelkov) haben berichtet, dass Kozitsyn nach Russland und auf dem Territorium der Ukraine gegangen ist, nicht zurückkehren wird.

Auch wir werden daran erinnern, dass am Donnerstag, dem 27. November im Anthrazit es ein Abbauen zwischen Kosaken gab und Terroristen «öffentlich selbstverkündigt habenVolksrepublik von Luhansk». Im Schusswechsel mindestens 12 Kämpfer wurden getötet.

Андрей Семенов


Комментариев: {{total}}


deutschrussische terror