Im Sektor von "M" wird ein Kämpfer in der Angriffszeit verwundet, ein anderer wurde verloren, auf einer Mine

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1523 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(913)         

Im Sektor «M» ein Kämpfer wird in der Angriffszeit verwundet, ein anderer wurde verloren, auf einer Mine untergraben.

Berichte darüber Seite die Stadt Mariupol bezüglich einer Presse - Dienst des Sektors «M».

Durch Daten eine Presse - haben Dienstleistungen, in der Nähe von Kämpfern von Mariupol Feuer an Staroignatovka und Granite geöffnet: «Am 10. November im Sektor «M» Bildungen «DNR» fortgesetzt, um auf Positionen von AFU zu schießen. Von Handfeuerwaffen, Maschinengewehren des großen Kalibers und Handgranatenabschussvorrichtungen wurde es über Staroignatovka und Granite» angezündet.

In einer Presse - Dienst des Sektors «M» angegeben das seit letzten Tagen 2 Angriffe werden registriertPositionen von Streitkräften. Von 9:57 bis zu 10:10 auf starken Punkten in Staroignatovke nicht zielen das Feuer von Handfeuerwaffen mit dem Auspufftopf wurde geführt. Opfer unter dem Personal von AFU sind nicht anwesend. An 10:30 auf dem südlichen Dorfzaungranit von Handfeuerwaffen und Handgranatenabschussvorrichtungsfeuer wurde geöffnet. Der Militär wird verwundet.

In beiden Fällen von AFU wurde es Feuer nicht zurückgegeben. Im Sektor «M» von der Explosion einer Mine der Militär wurde verloren. Die Tragödie ist unter Volnovakhoy geschehen. An den Moment-Zusammenstößen wird es nicht registriert.

Wir, werden früher in der Antiterroristenoperationszone erinnernMilitär wurde dazu gezwungen, Feuer zu öffnen auf dem Auto, dessen Fahrer Rassen durch einen Posten eingeordnet hat.

Роман Свиридов



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschrussische terror