Der arbeitslose Fahrer von "Subaru" hat sich auf dem Busbahnhofkampf mit der Zündung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1141 }}Kommentare:{{ comments || 12 }}    Rating:(713)         

Am Sonntag, dem 15. März, ungefähr 12.30 von einem AnrufzentrumNikolaevdie Selbstverwaltungsregierung der Miliz der Regionalabteilung des Ministeriums der Inneren Angelegenheitsorientierung, dass auf der Oktyabrsky Ave, um den Langstreckenbusbahnhof, es einen Kampf gibt, ist angekommen.

Auf einer Szene auf dem Verdacht in der Kommission eines Kampfs durch den Personal von GAI der Einwohnerwar detainedNikolaev- nirgends, 39 - der Sommerfahrer des Autos von "Subaru" nicht arbeitend. An der Haft hat es Feuer von der Pistole geöffnet und hat versucht zu flüchten. Von Schussgummigeschossen haben zwei Bürger Verletzungen bekommen.

Der Übertreter wurde von Polizisten verhaftet und in Lenin Regionalabteilung der Miliz geliefert. Jetzt die Entscheidung über die Einleitung von gesetzlichen Verfahren auf der Kunst. 121 des UK der Ukraine ("Zufügung der körperlichen Verletzung mit einem Gebrauch von Waffen") wird gemacht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität