Gangster Petersburg: der langfristige Krieg Petersburgs hat sich organisiert kriminelle Gruppen sind zum Ende in der Europäischen Union

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1679 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1007)         

In Petersburg gab es zwei laute Morde, die mit der neuen Verhaftung von 20 Mitgliedern "der russischen Mafia" in Spanien nach der Operation "Drei" direkt verbunden werden können. Jedoch sprechen Marktbefrager nur über einen Mord, behauptend, dass im zweiten Fall es eine Frage eines Selbstmords ist. Körper von herrischen Vertretern der Verbrechergruppe von Tambov von Gennadi Urban und Alexander Boytsov haben am 13. Juni auf dem Nevsky Dubrovka mit einem Unterschied entzwei eine Stunde gefunden.

Marktbefrager kleben an der Version, die das nur "Betrachten des Gebiets" 45 - Sommers Städtisch, und 37 getötet hat - wurden Sommerkämpfer geschossen. Beide wurden von Schüssen von einer Waffe verloren. Warum ihr Tod mit der kriminellen Operation in Spanien verbunden werden kann? Die Sache ist, dass sie vor langer Zeit dem Konfrontieren gehören und fast Clans St. Petersburgs ausgestorben sind. Einwohner von Tambov, mit dem, wie es, Benzopyrone angehalten heutzutage geleitet, lange Zeit als betrachtet wird, ein Gegengewicht in der kriminellen Welt nur eine Kraft - malyshevets gesehen hat.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass Operation in Spanien beim Zielen von Mitbewerbern stattgefunden hat. Und Mord in Petersburg - die Antwort auf die Haft in Spanien. Ob die Verhinderung aus rücksichtslosen Taten in der Zukunft, ob Rache dafür bereits von den ausgeschöpften Mitgliedern der malyshevsky Gruppe vorgekommen ist. Besonders wenn beide getötet haben, wurden in Michail Glushchenko eingeschlossen, der Russland vor ein paar Jahren Gruppe verlassen hat. Er war sogar der Abgeordnete der Staatsduma von LDPR. Und seine vorigen Milizsoldaten interessieren sich noch. Wahrscheinlich hat er etwas Spaniern als Entgelt für die Freiheit erzählt, und hat jetzt "Endwarnung" erhalten.

Ob, also gab es "Signal" der Mafiatätigkeit, heutzutage spanischen Unternehmer Alexander von Gonzales (Malyshev) und seine Freunde zu begünstigen, von der Küste von Neva gegeben wird?

Lange angespannt

In Spanien einer von Vätern des "Gangsters Petersburg" - wurde Alexander Malyshev angehalten, wessen Nachname in 80-x Jahren des letzten Jahrhunderts den Namen von einer der mächtigsten kriminellen Gruppen des Nördlichen Kapitals gegeben hat. Die Gesellschaft Malyshev auf den spanischen Brettbetten wurde von fast zwei Zehnen mehr Menschen, unter der - der herrische Unternehmer Gennady Petrov und bekannt für die Teilnahme in "" Leonid Geschäftshristoforov von Starovoytova behalten. In Spanien sprechen ernstlich über den Schlag, warum - dass auf "тамбовско - eine malyshevsky Mafia", und in Russland versuchen, Folgen dieser speziellen Operation mit dem aufrichtig russischen Namen "Drei" aufzuzählen.

Es ist notwendig zu sagen, dass die Geduld der spanischen Milizsoldaten titanisch war: sowohl Malyshev, als auch Petrov und viele andere "Opfer" der getragenen speziellen Operation haben in Spanien nicht gestern, und ungefähr Zehnen vor einigen Jahren logiert. Und es ist logisch anzunehmen, dass seitdem sie und angefangen haben, mit davon beschäftigt zu sein, was sie heutzutage anklagen, nämlich - um das kriminelle Einkommen zu legalisieren. In dieser Beziehung gibt es eine Frage, durch die viele jetzt gesetzt werden: und was geschah? Es sind einige Versionen, irgendwelcher, während es schwierig ist, Vorliebe zu geben.

Die erste Version - so Schlag zu sich ernste Finanzbewilligungen oder vielleicht Vergrößerung so genannte russische Abteilungen von Machtstrukturen Spaniens. Ähnlich im Laufe der Zeit ist FBI, wenn geschaffen, das Mythos über die russische Mafia in Amerika, das von Vyacheslav Ivankov (Yaponchik) geführt ist, angekommen.

Die zweite Version - bestimmte Strukturen versuchen, auf solche Art und Weise zu einer Umgebung von gegenwärtigen spanischen Gefangenen, zuallererst - Gennadiya Petrova zu kommen. Offensichtlich hat die spanische Partei Basen, um zu glauben, dass sich Fäden davon weit strecken werden, und - hoch nach Russland wahrer sind.

Die dritte Version entsteht allein: Massenverhaftungen in Spanien - Intrigen von Mitbewerbern Malyshev und Petrov. In diesem Fall ist die Initiative am wahrscheinlichsten aus Russland gekommen.

Rückkehr wirdverschoben

Aus dem Gesichtswinkel von der kriminellen Mythologie ist der vorbehaltlose Held des spanischen Epos, sicher, Alexander Malyshev, dessen Person mit dem Wettbewerbskampf für einen Platz an der Sonne mit anderem Koloss des "Gangsters Petersburg" - Vladimir Kumarin, heutzutage Barsukov untrennbar verbunden wird.Opposition der malyshevskikh und Tambov sind kriminelle Geschichte der Stadt und diese Seite im wörtlichen Sinn geworden, wird durch das Blut geschrieben. Jedoch auf dem Ausmaß des heutigen Einflusses, einschließlich der finanziellen, bedeutenderen Zahl anderes "Opfer" der speziellen Operation "Drei" - Gennady Petrov, dem Attribut nahe Verbindungen unter dem politischen und Geschäft - die Elite Russlands vertreten wird.

Verschieden von Malyshev, der das Heimatland mit häufigen Besuchen nicht angenehm ist, wurde Petrov ganz häufig in Moskau und Petersburg bemerkt. Besonders bin ich unveränderlicher Besucher in den letzten anderthalb Jahren geworden. Einige Experten haben Kommunikation zwischen dieser Tätigkeit von Petrov und der Kampagne gestartet im letzten Jahr gegen Vertreter der Gruppe von Tambov gesehen. Außerdem - wird es verbreitet, dass Petrov im Allgemeinen dabei war, nach Russland nämlich nach Petersburg in diesem Herbst zurückzukehren. Und als ob sogar ich (die Wahrheit bekommen habe, die an den Gatten gerichtet ist) einige Wohnungen auf der Insel Krestovsky - in der Nachbarschaft mit vielen im Land einflussreichen Menschen. Es ist unwahrscheinlich, dass solche Nachbarschaft möglich werden würde, gibt es keine nahen Verbindungen an Gennady Petrov mit Russisch politisch, Strafverfolgung und Geschäft - eine Spitze. Aber, wahrscheinlich, können die in Spanien entwickelten Ereignisse, seine Pläne ernstlich verhindern, nach Hause zurückzukehren.

MEINUNG VOM EXPERTEN

Andrey Konstantinov, Generaldirektor der Agentur von journalistischen Untersuchungen:

- Ein Geschäft, wenn Verhaftungen nur unsere "geehrten" Leute betroffen haben, obwohl es etwas Verwirrung mit "тамбовско - malyshevsky" gab. Aber schließlich jetzt gibt es Daten, dass Spanier auch, und was gesetzlichen und finanziellen Rat gemacht hat, auch verhaftet werden. Mittel, die Rede nicht über traditionelle Mafianischen (Rauschgifte, Prostitution), und über ernstere Dinge - ungesetzlicher conductings des Geldes. Und in diesem Fall kann die Situation skandalöse Verlängerung in Russland haben.

Gennady Petrov hat sehr hohes Niveau von Kontakten. Viele ernste Menschen sowohl in Moskau, als auch in Petersburg sind stark nervös geworden. In dieser Beziehung hatte ich ein Gefühl, dass unsere Partei auf dieser Entwicklung …
nicht wirklich informiert wurde
Mit Malyshev und der Verhaftung von Petrov "Gangster ist Petersburg" schließlich verschwunden. Im lebenden oder auf der Freiheit von "gebrandmarkten" Charakteren dieses Petersburgs ist bereits …

nicht da
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität