In Nikolayevshchina Inspektoren von GAI gehindert vier Männer, die im Auto einen gesägten - von der Schrotflinte eines Gewehrs von Mosin einer Probe von 1908 mit Patronen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1045 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(627)         

Am 31. März auf der Autobahn, die von Ulyanovsk -ortsansässig istNikolaev(Das Arbuzinsky Gebiet, in der Nähe von Yuzhnoukrainsk) die Gesellschaft des Ersten Mais von PPS hat das VAZ 2105 Auto für die Verkehrsübertretung der Regeln aufgehört.

Wie das Zentrum für GAI Public Relations meldet, im Auto gab es vier Einwohner von Yuzhnoukrainsk: 27-Sommerfahrer und Passagiere von 29 Jahren, 36 und 21 Jahre. Jünger von Passagieren - früher beurteilt vom ukrainischen Südstadtgericht für die Lagerung von Rauschgiften mit einem Verkaufsziel wurde es seit 1 Jahr der Haft bedingt verurteilt.

Auf dem des Autos sitzenden Rücken haben die Inspektoren einen gesägten - von der Schrotflinte eines Gewehrs von Mosin des Kalibers von 7,62 mm einer Probe von 2008 und sieben Patronen dazu bemerkt. Als Inspektoren begonnen haben, Fragen bezüglich der Waffe zu stellen, haben Männer erzählt, der sich dafür entschieden hat abzureisen, um etwas Schießen zu tun. Auf der Waffe hatten sie keine Dokumente.

Krimineller Fall wird gebracht.

Alle vier sind jetzt unter der Überprüfung in Arbuzinsky Regionalabteilung der Miliz. Das gesägte - von der Schrotflinte eines Gewehrs wird für die Überprüfung gesandt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität