"Die hässlichen Tatsachen in der Autoinspektion"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1199 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(719)         

Wenn die Personen, die hinter dem Verkehr, entschieden beaufsichtigen, um Lasten des Nachfüllens des Familienbudgets den Personen zu übertragen, die am Verkehr mit einer Genauigkeit teilnehmen, es unmöglich ist zu erzählen. Jedoch ist es offensichtlich, dass es es wie als ein Teil von Innenstrafverfolgungsagenturen gab, gab es Dienstleistungen der Aufsicht über die Durchführung der feststehenden Regeln eines Fahrens des Pferdes und der selbstfahrenden Mannschaften.

"Das Erreichen der Erlaubnis dauert endlos"

In der zweiten Hälfte der Aufsicht des XIX Jahrhunderts der Einhaltung der Verkehrsregulierung in den Städten wurde Polizisten, und in 1890-x Jahren zugeteilt, als in die Pflichtregistrierung von Mannschaften eingegangen wurde, hat es in üblichen Polizeirevieren in einem Wohnsitz von Eigentümern von tiergezogenen Fahrzeugen gemacht. Im russischen Reich so vorhandene Regeln haben Wächter mit so großen Mächten zugeteilt, was man sie für den eigenen Vorteil nicht verwendet, würde einfach schuldig sein. Jedoch haben sich Polizisten in der Regel nicht dafür entschieden, sich mit Eigentümern von eigenen großartigen Abfahrten in Verbindung zu setzen. Aber die Allgemeinheit und die Hauptsache haben unter der überzeugenden Aufmerksamkeit der Polizei - zahlreich damals Transportunternehmen gelitten.

Zu Transportunternehmen, zum Beispiel, wurde es ausschließlich verboten, von einem Bock hinunterzugehen. Der droshky unabhängig von einer Jahreszeit und einer Bedingung von Straßen war erforderlich, sauber behalten zu werden. Auf der Seite hat der Polizist individuell gelöst, ob sie bevollmächtigt wird, in jedem konkreten Platz zu parken. Natürlich hat es es getan, mit Wünschen von reichen Hauseigentümern und Eigentümern von Einrichtungen in den Erdgeschossen von Gebäuden koordiniert. Außerdem haben Regeln Transportunternehmen verboten, mehr als zwei Personen in einem droshky zu tragen und auf einigen Straßen der Städte ohne Passagiere zu gehen. Zu allen anderen Transportunternehmen und anderen Mannschaften wurden verboten, Bewegung von öffentlichen Verkehrsmitteln - zum Stadtpferd und den elektrischen Gleisen zu stören. Und Dokumente auf dem Fahrzeug mussten unter einem Personensitz eines droshky behalten werden.

Für Übertretungen gab es ziemlich strenge Strafen, die Transportunternehmen wie die Plage gefürchtet haben.Mägen, 1894 manche Tage vorgebend, das Transportunternehmen zu sein, habe ich geschrieben: "Von der Mitte der Straße wurde die Befehlsform verteilt: "Fahren Sie weg weg! " Zurückgewiesen, habe ich eine majestätische Zahl meines höchsten Chefs - der Polizist gesehen, der verärgert die Geste durch die Hand getan hat, die seine Ordnung erklärt hat... Wer weiß, "wird Zahl niederschreiben" - und einer Strafe 2-3 Rubel bezahlen". So, dass die Zahlung für einen ezdka sogar in den Kapitalen selten ein fünfzig-kopeck Stück erreicht hat, ist die Strafe ziemlich ernste Strafe erschienen. Jedoch am ganzen strengsten. Der Polizist konnte den Übertreter an eine Seite senden, wo Probe seit den Tagen - andere zum Beispiel zusammengezogen werden konnte. Oder schuldig für Pflichtarbeiten wie Transport von Patienten oder Leichnamen zu senden.

Infolgedessen haben Transportunternehmen oder Treiber es vorgezogen, ein Problem von Übertretungen der Regeln auf einem Platz aufzulösen. Und unterschiedlich heutzutage für diesen Zweck war es weder Halt, noch Gespräche nicht erforderlich. Nach einer Pfeife oder einem Hagel des Polizisten hat das schuldige geschrien: "Passen Sie auf! " auch ich habe unter Füßen dem Polizisten eine Münze nicht weniger als 20 kopeks geworfen. Das ist darauf gegangen und hat im Augenblick gewartet, um sich zu heben, ohne Aufmerksamkeit des schlendernden neugierigen Publikums zu lenken.

Ohne Lamm in einem Stück von Papier als Bestechungsgelder da wurden alte Zeiten genannt, ich habe weder Transportregistrierung, noch Problem von Führerscheinen nicht getan. Und solche Ordnungen haben nicht nur im russischen Reich bestanden. Einer von Pionieren des russischen avtomobilizm Pyotr Engelmeyers so beschriebener Prozess, den Führerschein in Paris 1908 zu erhalten:

"Für die russische Person war die Eigenartigkeit in einem Platz ihrer Übergabe, aber überhaupt in einer Weise zu erhalten. In Frankreich untersuchen Fahrer, und Autos werden von Bergbauingenieuren untersucht. Das ganze Frankreich wird auf "dem mineralogischen" (d. h. Berg) Bezirke geteilt, und Bergbauingenieure wissen die Adresse von Autos. Nicht sofort werden Sie verstehen: welches Geschäft dem Ingenieur, der sich in einem Untergrund der Erde vor der Bewegung von Mannschaften auf einer Landoberfläche eingräbt? Es erscheint, Bergbauingenieure führen auch Boiler. Pariser haben mich gewarnt, dass das Erreichen der Erlaubnis endlos dauert, und dass Beschleunigung graisser la patte, d. h. "помаслить ein Polster" verlangt. Ich stelle dem Leser zur Verfügung, um diesen Ausdruck zu verstehen; ich habe versucht, es nicht zu verstehen, so streitend: schließlich ich nicht auf dem teuren Heimatland, wo zwingen wird, um zu verstehen. Ich habe andere Taktik akzeptiert: Ich habe gesteckt, sowohl ich habe mich gesorgt, als auch ich war ein Schandfleck. Es hat sehr gut geholfen:statt zwei - drei Wochen als, gemäß Experten, diese Erlaubnis letzt, an mir hat Zeit nur eine Woche verlassen".

"Stellen Sie richtig Buchhaltung von Autos war nicht"

Mit der Annäherung eines neuen, bolschewistischen Zeitalters haben alte Regimeregeln der Autobewegung auf einem Aschehaufen der Geschichte ausgeworfen. Aber vor 1920 ist es offensichtlich geworden, dass, um ohne sie auszukommen, es entschlossen unmöglich ist. Ordnungsmäßig akzeptiert dann für die Hauptstadt der sowjetischen Republik wurde die verschiedene Geschwindigkeit des Bewegungstages und der Nacht und auch der speziellen Regeln eines Parkens und des Parkens gegründet:

"... 23. Es wird verboten, das Auto auf der Straße ohne Aufsicht zu verlassen.

24. Die Autos, die sich auf der Straße verschlechtert haben, müssen geschützt werden und unter einer strengen Verbindlichkeit des Betriebsleiters der Werkstatt, zu der sie gehören, innerhalb von 12 Stunden von der Straße Moskaus gereinigt werden müssen".

Aber die Hauptsache - in die mit ziemlich großen Mächten zugeteilte Transportinspektion wurde eingegangen:

"... 31. Jeder Autoinspektor, im Dienst seiend, muss an sich das Mandat haben, das in der feststehenden Form hinter passenden Unterschriften gemacht ist.

32. Autoinspektoren wird erlaubt, im Notfall des Autos genau eine Anhängselaufhebung am Nachmittag oder eine Lampe nachts aufzuhören.

33. Um zu vermeiden, dass sich eine Bewegung verspätet, ist der Autoinspektor mit der Zustimmung des Passagiers verpflichtet, Dokumente zu überprüfen, die in gewisser Hinsicht das Auto begleiten.

34. Alle Personen, die gesetzlichen Voraussetzungen der Transportinspektion nicht gehorchen, sind der unmittelbaren Verhaftung und Darstellung in Moskau außergewöhnliche Kommission unterworfen.

35. Die Miliz und die anderen Behörden sind verpflichtet, Autoinspektoren bei der Ausführung von offiziellen Aufgaben durch sie alle Hilfe bis zur Anwendung in äußersten Fällen der Waffe zu machen".

Und bald wurde der Abzugprozess an Übertretern der Mittel für Wächter zum gewohnheitsmäßigen Kurs seit vorrevolutionären Zeiten eingeschlossen. Saftige Bestechungsskandale sind hauptsächlich nicht geschehen, weil Autoinspektoren erklärt haben, dass die Klassenannäherung in der Arbeit - Übertretungen verziehen hat, um Treiber - Proletarier sozial zu schließen, und den nedorezannykh der Bourgeoisie gesammelt hat. Der Vorteil нэпманы hat sich gewöhnt, um von allem auszuzahlen.

Nachdem die Beseitigung der Neuen Wirtschaftspolitik dort eine neue Quelle des unveränderlichen Einkommens der Autoinspektion war:viele Fahrer mit der Kraft und dem Haupt-калымили auf der Staatsmaschinerie haben auch das linke Einkommen mit Milizsoldaten geteilt, wenn nur diejenigen ihre Regierung über den ungesetzlichen der ezdkakh nicht informiert haben.

Nachdem die Große Patriotische Kriegsbeendigung, als zum Land der Strom von Trophäenautos, Taschen von GAI Offizieren hingeeilt ist, angefangen hat, riesiges Geld ohne Überspitztheit voll zu füllen. Sobald zur Buchhaltung dieser Autos angefangen hat, eine Ordnung zu bringen, ist es geschienen, dass Eigentümer der großen Mehrheit von ihnen wie viel - нибудь nicht die verschiedenen Dokumente haben, die einen Ursprung von Fahrzeugen erklären: ob sie von Bürgern der befreiten und gewonnenen Länder gekauft oder an lokalen Eigentümern ausgewählt wurden. Und nur Angestellte von gelöstem GAI, um das Auto auf dem neuen Eigentümer einzuschreiben oder sie im Staatseinkommen auszuwählen. Auf der Bekanntschaft oder für das entsprechende Bestechungsgeld wurde das Problem positiv aufgelöst. Und die ausgewählten Autos sind ganz häufig zu den Staatswerkstätten nur nach der langen Arbeit zu Gunsten des spezifischen Personals von GAI, ihren Freunden und Bekanntschaften gekommen.

Zur Vergrößerung und dem Vertiefen des äußerst günstigen Prozesses hat nur einen Umstand gerührt. Bürger, von denen Autos zurückgezogen hat, haben Briefe dem Zentralausschuss und der Regierung geschrieben. Jedoch hat der grösste Teil des Teils von ihnen nach Kontrolle und der Antwort von Themen geschickt, über wen sich in diesen Briefen beklagt hat. Und Köpfe von Autoinspektionen haben keine Schulden von untergeordneten Strukturen gefunden. GAI des Moskauer Gebiets hat Glück nur nicht gehabt, und es hat Glück zweimal nicht gehabt. Der anonyme Brief mit der Beschreibung von Missbräuchen von Autoinspektoren hat in der Nähe von Moskau aufgestellt, das dem Sekretär des Zentralausschusses von Vollvereinigungs(Bolschewiken) der kommunistischen Partei Alexey Kuznetsov bekommen ist, gerade hat den Museumsdirektoren von Strafverfolgungsagenturen ernannt, versuchend, Stalin zu zeigen, dass das nicht für nichts ihm die wichtigste Seite der Arbeit anvertraut hat. Und von Kuznetsov hat der Brief zur Partei controler Alekseeva bekommen, die mit der beispiellosen Begierde zur Sache gekommen ist.

Im Dezember 1946 auf Kuznetsov hat berichtet, dass die im anonymen Brief festgesetzten Tatsachen, bestätigt wurden:

"Überprüfen Sie hat die hässlichen Tatsachen in der Autoinspektion gegründet... Der Kopf der Inspektion, hat Maksimov, der dort solche Situation geschaffen hat, über alle Angelegenheiten verfügt, die richtig Rechnung und Registrierung von Autos stellen, war nicht, er hat Missbräuche gemacht und sich zu sich Untergebenen zu nähern, hat ihnen im Verwenden der Autos gegeben, die bei Errichtungen und Personen ausgewählt worden sind. Sie haben über Autos, wie gewollt, verfügt:mit der Macht aufgehängt haben irgendwelche Zahlen, wenn das Auto gescheitert hat, einem anderen gegeben. Autos wurden hässlich, verdorben versorgt, ist nutzlos geworden".

Aber es war nur kleiner Teil davon ist in in der Nähe von Moskau gelegenem GAI vorgekommen.

"Es ist davon nicht bekannt, wo das genommene Auto es"legalisiert wurde

Überprüfen Sie hat viele konkrete Fälle der ungesetzlichen Behauptung von Autos auf der Rechnung offenbart.

"In der Arbeit des Staatsverkehrsinspektorats des Managements der Miliz auf dem Moskauer Gebiet - wurde es im Bericht von Alekseeva gesprochen, - große Unordnungen, die durch die Registrierung des Staatsmotortransports, in der Organisation der Rechnung, der Lagerung und des Gebrauches der Autos geleitet sind, die bei Errichtungen und Personen deshalb ausgewählt worden sind, haben mehrere Missbräuche stattgefunden werden gegründet. Im Staatsverkehr wurde Inspektorat auf die Buchhaltung des Autos von Errichtungen und Personen auf der Grundlage von ungehemmten Dokumenten, und häufig und ohne Dokumente ungesetzlich gestellt, der günstige Bedingungen für die Registrierung ungesetzlich erworbener Autos schafft.

Im August 1945 der Kunst. der Staatsautoinspektor auf Orekhovo-Zuevo Korotkov hat ungesetzlich die Rechnung ohne Dokumente eigenes Auto des Oberstleutnants Chernyak M. E. der Mercedes — Marken von Benz angezogen, so hat Korotkov die Unterschrift des Chefs von GAI Maksimov geschmiedet. In Deutschland seiend, hat Chernyak dieses Auto an einem Deutschen gekauft, und obwohl außer der Verweisung des ehemaligen Eigentümers des Autos es keine Dokumente, sein eingeschriebenes Auto hatte. Obwohl die Autoinspektion von Verbrechen des Autoinspektors Korotkov gewusst hat, in dem, wenn man Knappheit an zwei leeren Formen von Pässen auf Autos überprüft, gefunden wird, hat Maksimov ihn verantwortlich nicht gemacht und wurde auf die Ansage dazu Verweis wegen des Verlustes von Formen beschränkt.

Angestellte von GAI führen nicht nur notwendigen Kampf gegen Personen nicht, die ungesetzlich Autos bekommen, sondern auch Verbrechen begehen, verschiedene Schwindel mit Autos bedeckend. Solche Tatsache wird gegründet: der Ingenieur - der Kapitän Minkin Yu. M das Arbeiten in 1 Abteilung des Kraftfahrzeugmanagements von 1 ukrainischer Vorderseite, die im April 1945 auf der Grundlage von N1 des Hauptautomanagements in der Maske "Autodetails" für 361 gekauft ist, reibt das Auto von Oppel, und, das Reparieren davon für 450 reibt, im Mai 1945 hat es durch das Staatsverkehrsinspektorat es als eigenes Auto ausgegeben. In einem Monat hat sich Minkin dafür entschieden, sich als das eigene zweite Auto, "Mercedes - Benz", einzuschreiben, ohne darauf irgendwelche Dokumente zu haben.Gemäß den mündlichen Instruktionen von Maksimov hat der Inspektor Zhuravlev auf der technischen Datenplatte früher das Auto "Oppel" ausgegeben, statt des letzten ist in den Mercedes — Marke von Benz und bescheinigte Korrektur eingegangen. Infolge dieser Fälschung ist es davon nicht bekannt, wo das genommene Auto es wurde von Maksimov im Privateigentum von Minkin legalisiert, und wo das erste Auto "Oppel" verschwunden ist - es ist nicht bekannt. Mit diesem Betrüger Minkin haben Angestellte von GAI im nahen Kontakt behalten: für Maksimov hat es Reparatur seines Autos "m-1" auf Kosten der Mittel von 1 ukrainischer Vorderseite organisiert; ich habe in GAI geliefert es ist dem nicht bekannt, wen der gehörende Mercedes — Auto von Benz, das Maksimov und Kalachev verwendet haben.

Es gibt viele solcher Tatsachen der ungesetzlichen Registrierung von Autos. Zur gleichen Zeit im Büro des Inspektorats ganz häufig ist die Registrierung von Autos, die gesetzlich lange erworben werden, spät, und auf ihnen gibt es notwendige Dokumente".

Sondern auch es waren nicht alle.

"Es gibt viele Unordnungen und Missbräuche, - Alekseeva, - in der Rechnung und dem Gebrauch der Autos, die bei Errichtungen und Personen ausgewählt worden sind, die ungesetzlich diese Autos bekommen haben, hat geschrieben. Viele solche Autos sind auf Bereichsautobahnen während des Krieges spät gewesen, aber ihre Rechnung bis 1945 wurde nicht behalten, und es ist unmöglich zu gründen, wie viel sie waren, und wo sie verschwunden sind... Die an der Kontrolle gegründeten Tatsachen zeigen, dass viele ausgewählte Autos nicht betrachtet werden, und in diesem Fall Missbrauchplatz nehmen. Aufziehenlisten und Registrierung von Angelegenheiten auf Autos der Chef von 2 Büros, die Davydov persönlich weiß, aber diese Arbeit wird dadurch nicht kontrolliert am Taktgefühl ausgeführt, geht sie in Änderungen in Listen ein, drucken Listen nach, und alt zerstört. Während der Kontrolle wird es offenbart, dass 10 Autos die Liste ausgestrichen wurden. Kunst. der Inspektor Ermakov das Auto, das DKV, der unter N215 verzeichnet wurde, gemäß den Instruktionen von Maksimov ins Krankenhaus von Botkin als ein Geschenk Professor Trutnev gebracht hat, an dem Maksimov im Laufe der Zeit behandelt wurde; das Auto wird auf die Rechnung in Moskau gestellt, als persönlich Professor Trutnev mit der Erlaubnis des Kopfs gehörend. Hauptsache Management der Miliz von t. Galkina. Die Liste hat Oppel — Auto von Olympia nicht eingeschlossen, durch das dort Maksimov, das Auto "Adler" gegangen ist, der vom Autoinspektor Petrakushin, dem DKV Auto und den Motorrädern NSU und "Java" ausgewählt worden ist. In der Inspektion wird es keine Rechnung der so genannten ownerless Autos behalten, welche Eigentümer nicht gegründet werden. Daten auf diesen Autos nirgends, werden und Hauptabteilung der Miliz nicht gesandt (der Kopf der Autoinspektion von t.Sokolov) fordert von Plätzen von keinem Bericht über den Gebrauch solcher Autos. Damit verwenden Angestellte von GAI des Moskauer Gebiets "ownerless" Autos am Taktgefühl".

Auf diesem Hintergrundüblichen sind Anforderungen auf Straßen bereits eine echte Kleinigkeit geschienen.

"Auf den Hauptautobahnen des Gebiets - wurde es im Bericht gesprochen, - es gibt Autoinspektoren, die, mit der Abwesenheit der Kontrolle, erlaubt Missbräuche, Bestechungsgelder genommen haben. Köpfe der Autoinspektion dieser Missbräuche haben sich nicht geöffnet, und sie wurden nur durch das Ministerium von Inneren Angelegenheiten der UdSSR gegründet; im Juli 1946 Ordnung des Ministers von Inneren Angelegenheiten von t. Kruglova für die gefundenen Unordnungen zum Verweis von Maksimov wurde erklärt, die Personen, die Missbräuche erlaubt haben, wurden von der Arbeit entlassen, und Autoinspektoren wurden verboten, direkt auf der Autobahn von Fahrergeldstrafen zu erheben".

Als Kontrolle hat die Ordnung der Ministerinspektoren das angefangene Sabotieren still gegründet, eine Situation zum Punkt der Absurdität zweckmäßig beendet.

"Zur Durchführung dieser Ordnung - hat Alekseeva berichtet, - in GAI hat formell gehört, und statt Strafen hat begonnen, für Übertretungen die Rechte an Fahrern von Autos auszuwählen. Frühere Angestellte von GAI haben monatlich Führerscheine im Durchschnitt an 600-700 Menschen, und nach der Ordnung im August ausgewählt die Rechte in 1742 und im September an 2587 Fahrern wurden ausgewählt. Die Analyse von Angelegenheiten auf Übertretungen wird unbefriedigend gestellt. Die Zertifikate, die an Fahrern mit dem Auto Inspektoren für verschiedene Übertretungen ausgewählt sind, werden in der Inspektion mit der großen Verzögerung (in 10-20 Tagen) geliefert, aus diesem Grund des Geschäfts auf Übertretungen verstehen unzeitgemäß, und Fahrer werden dazu gezwungen, mehrere Male aus Gebieten hinter dem Erreichen von Zertifikaten zu kommen. Während des Check-Ins von Schau-1479-Zertifikaten hat an Fahrern ausgewählt, welcher Teil seit dem Mai liegt - wurde Juli in diesem Jahr offenbart. Solche Ordnungen schaffen günstige Verhältnisse für Missbräuche. Gemäß Geschichten von Autoinspektoren gibt es viele solche Fälle, wenn der Fahrer sie durch Bestechungsgelder angeboten wird, wenn man nur einen Anruf in der Autoinspektion vermeidet".

Schließlich wird das andere Missbräuche des Chefs von GAI, der in der Nähe von Moskau Victor Maksimov bereits gelegen ist, ernstlich nicht wahrgenommen. Es hat zum Beispiel Untergebene gezwungen, dazu die Wohnung zu reparieren, es mit Produkten zu liefern, auf seinen Angelegenheiten nach Moskau zu gehen. Aber dann "wurde der Gebrauch von Untergebenen für eigene Verbraucherdienstleistungen" als das mit einer Reihe des Kommunisten unvereinbare Vergehen betrachtet.Und wenn Pavel Davydov, der Listen des zurückgezogenen Transports schmiedet, der auf der Parteilinie strenger Verweis mit dem Hereingehen in der Registrierungsform erhalten ist, sein unmittelbarer vorgesetzter Maksimov ohne Parteimitgliedsausweis geblieben ist. Und dem Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten Moskaus hat Gebiet Michail Zhuravlev gestürmt, um alle Mängel von untergeordnetem GAI auszurotten.

Irgendwelche Daten auf der Beteiligung von Bestechungsgeldnehmern zur kriminellen Verbindlichkeit im Geschäft fehlten. Dass andere Autoinspektoren, auf - sichtbar, begriffen als das Handbuch zur Handlung.

"Hat Bestechungsgelder für den Empfang von Überprüfungen auf dem Führerschein"bekommen

Diejenigen, die nicht auf einer Reihe genommen haben, sind herübergekommen und haben nur bestraft. Zum Beispiel, am Anfang 1958 in Moskau hat Gruppe des Personals von GAI und der Lehrer der Fahrschulen angehalten, die Übergabe der Rechte für Bestechungsgelder auf einem Strom gestellt haben. Im Bericht des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der UdSSR im Zentralausschuss von KPdSU über dieses Geschäft wurde es gesprochen:

"Die Abteilung von Inneren Angelegenheiten des Exekutivausschusses des Moskauer Stadtrats von Abgeordneten von Arbeitern zusammen mit dem Büro des Anklägers der Stadt Moskau hat die Bestechungsgeldnehmer ausgestellt, die im Staatsverkehrsinspektorat der Abteilung von Inneren Angelegenheiten von Bergen kommandieren. Moskau, Fahrschulen des Managements des Handels und der Personenbeförderung des Moskauer Exekutivausschusses der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten, und auch in der DOSAAF N5 Schule sowjetisch ist. Insgesamt auf dem Geschäft 3 Angestellte des Staatsverkehrsinspektorats einschließlich Mitglieder der KPdSU werden Krokhotin, Makarov, Istomin, Zaytsev, Markin, Spesen und Nichtparteien von Punkern und Kudryavtsev angehalten und von 20 Menschen, von ihnen vor Gericht gebracht.

Durch die Untersuchung wird es dass die го 3-Hauptbüros des Staatsverkehrsinspektorats von Bergen gegründet. Moskau, das Krokhotin und die festgesetzten Arbeiter ihm oben untergeordnet haben, auf einem Weg von Missbräuchen die offizielle Position geworden, hat Bestechungsgelder von Lehrern von Fahrschulen für den Empfang von Überprüfungen auf dem Führerschein von Personen bekommen, die keine genügend Kenntnisse von Verkehrsregulierungen und Ausrüstung des Fahrens hatten. Lehrer von Fahrschulen Nebolsin, Briskin, Kanushikov, Izhikov, der usw. privat in Armeekorps von Fahrern für eine Zahlung von 700-800 Rubel von der Person, Ausbildung bereit ist, zur Verfügung gestellt formell und den Führerschein zur Verfügung zu stellen, haben schlecht Zuhörer, bestochene Arbeiter des Staatsverkehrsinspektorats vorbereitet.

Nur in 1956-1957 haben die angegebenen Lehrer für die Ausbildung von 600 Soldaten in Armeekorps ungefähr 500 000 Rubel erhalten, von denen mehr als 60 000 Rubel in einem Typ eines Bestechungsgeldes zu Krokhotin und seinen Komplizen übergewechselt haben. Bei einer Suche wurde Bargeld gefunden und von Krokhotin in der Summe von 152 000 Rubel, die Autos "Volga" und "Moskowiter" zurückgezogen, und auch es sind viele andere Werte.

Der Lehrer der Fahrschule des Managements des Handelstransports des Moskauer Exekutivausschusses der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten sowjetisch ist, vor Gericht gebracht Briskin hat dass Arbeiter des Staatsverkehrsinspektorats der Abteilung von Inneren Angelegenheiten von Bergen gezeigt. Moskau Vasilyev, Ivanov, Shatalov und Chebotaryov hat auch Bestechungsgelder genommen. Die Untersuchung des Fallerlöses. Infolge der Kontrolle der Arbeit des Staatsverkehrsinspektorats der Abteilung von Inneren Angelegenheiten Moskaus wird es gegründet, dass der Chef dieses Staatsverkehrsinspektorats, das Nesterenko hauptsächlich von der Kontrolle der Arbeit der Angestellten zurückgezogen hat, die ihm, ihre Ausbildung untergeordnet sind, schlecht deshalb im Laufe der Zeit beschäftigt gewesen ist, habe ich verfügbare Mängel der Staatsverkehrsinspektoratarbeit nicht ausgestellt. Nesterenko wird in einer Parteiordnung bestraft und vom Posten entlastet. Maßnahmen zur Stärkung durch Schüsse des Managements des Staatsverkehrsinspektorats und zur Verbesserung der qualitativen Struktur ihrer Arbeiter" werden ergriffen.

Ähnliche Maßnahmen wurden dann noch oft ergriffen. Jedoch sind Traditionen solcher Vorschrift und Kraft dauerhaft stärker als irgendwelche unregelmäßigen und kurzfristigen Verwaltungshandlungen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität