Гостамслужба gehinderter "glanzvoller" Schmuggel

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 793 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(475)         

Der Personal des Öffentlichen Zolldienstes der Ukraine hat eine große Lieferung der teuren Kleidung und Zusätze bekannter Weltmarken in der Maske der humanitären Hilfe, insbesondere "Kleidung für Pilger gehindert". Darüber hat Quellen im Öffentlichen Zolldienst angezeigt.

Der Name des Wohltätigkeitsfundaments, das versucht hat, nachgemachte Waren in die Ukraine zu liefern, wird noch nicht bekannt gegeben.

94 Ladungspaletten, von denen beschrieben und durchgeschaut werden, werden nur 25 deshalb gehindert, um gesamte Kosten der Partei zu schätzen, während es unmöglich ist. Aber, gemäß Zollexperten, bereits ist es jetzt offensichtlich, dass es eine Frage von Millionen und, wahrscheinlich, Dutzende Millionen hryvnias, Berichte ist"LIGA".

In einem Paket von Dokumenten, die Fracht begleiten, gab es Erlaubnis der Kommission auf Fragen der humanitären Hilfe am Kabinett der Ukraine, die wirklich Themen getragen hat, die es zur Kategorie der humanitären Hilfe machen. Dieses Dokument ist die Basis für die Ausgabe von ähnlichen Frachten von irgendwelchen Arten von Steuern einschließlich der MWSt.

Unter der Kleidung bemerkt als Kleidung für Pilger, Produkte von "Prada", durch "Valentino", "Gucci", "Dior", "Armani", "wurden Antonio Maras" und andere bekannte Mode Häuser gefunden. Das durchschnittliche Kleid von diesem Satz wird auf die Summe von 565 $ geschätzt.

Außerdem, weil ein Teil der verhafteten Partei, zwei Tonnen von Autoteilen des Unternehmens von Valeo zu schmuggeln (werden für die französischen Modelle von Autos verwendet), und der schweizerischen Messer der Marke von Wengen gefunden wurde.

Im Moment halten Zolldienstleistungen Untersuchung, nach der Materialien Strafverfolgungsagenturen übertragen werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität