Lutsenko erklärt, dass über Kolesnikov die Wahrheit gesagt hat: es und die Verweisung hat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1053 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(631)         

Der Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury LUTSENKO hat vor, gegen die Entscheidung des Landgerichts von Pechersky Kiews zu protestieren, das es genötigt hat, sich von einer Tribüne der Verkhovna Radas aus Ukraine vor dem Abgeordneten der Leute der Ukraine, dem Parteimitglied von Gebieten Boris KOLESNIKOV zu entschuldigen.

Er hat es heute rechtzeitig ein Chat - Konferenzen auf einer Seite Korrespondent erklärt. Netz in Kiew.

"Ich werde diese Entscheidung in der Kiewer Berufungsinstanz appellieren, weil zu mir es absolut nicht klar ist, was genau vom offen erklärten durch mich nicht wahr ist", - hat Yu erzählt. LUTSENKO.

So hat es erklärt, dass "dann in der Leistung in der Verkhovna Rada ich nur über die Information berichtet habe, die durch das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts für die Einleitung von gesetzlichen Verfahren (bezüglich B. Kolesnikovs - dem UNIAN), und in einer Folge - und Verhaftung von Herrn KOLESNIKOV verwendet wurde".

Der Minister hat weitergemacht: "Ich war besonders bereit. Hier habe ich in Händen die Verweisung, die von der Abteilung einer kriminellen Untersuchungsabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine für 2003 unterzeichnet ist. Es wurde sogar vor meiner Ankunft in eine Position des Ministers gemacht. Diese Verweisung bestätigt, dass 2003 die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens des Gebiets von Donetsk die unveränderliche kriminelle Gruppe offenbart hat, die im Territorium des Gebiets funktioniert". Gemäß Yu. LUTSENKO, der Veranstalter und der Führer der Gruppe "ist bestimmter ChUChKIN"." Als ein Teil dieser Gruppe - noch sieben Teilnehmer - hat der Minister weitergemacht. - weitere Arbeiter die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens beschreiben Teilnahme der Gruppe in der Kommission der folgenden Verbrechen: Versuch von PENChUKA (einzeln angefertigt), Mord von GEEVA (einzeln angefertigt), Autoexplosion von UGREHELIDZE. Auf der Grundlage von dieser Information des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten hat Materialien über die Außenaufsicht mit dem nachfolgenden Versuch des Herrn von PENChUKA gesammelt. Das zusammen mit der Behauptung von PENChUKA für die Erpressung von KOLESNIKOV ist auch eine Basis für die Einleitung von gesetzlichen Verfahren geworden.Ich betone, Verhandlungen wurden nicht durch das Ministerium von Inneren Angelegenheiten und das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts begonnen".

Zur gleichen Zeit Yu. LUTSENKO hat bemerkt, dass dafür "klar" ist, warum B. Kolesnikov dagegen "Krieg" führt". "Am Herzen seiner Ansprüche - Politik, statt des Rechts. Mindestens, weil während meines Verzichts, der von der Partei von Gebieten gemäß der Behauptung von Abgeordneten dieses Bruchteilverbrecherfalls auf das Übermaß an Büromächten durch Angestellte des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten hinsichtlich Kolesnikovs begonnen ist, gebracht wurde. Und dann, 2007, hat die Folge die Entscheidung über die Abwesenheit der Struktur eines Verbrechens von Strafverfolgungsagenturen passiert. So werden wir auf eine Endentscheidung in der Bitte warten, und wenn es - das und im Obersten Gericht notwendig ist", - habe ich Yu erzählt. LUTSENKO.

Wie berichtet, der UNIAN am 6. April in diesem Jahr hat das Landgericht von Pechersky Kiews die Entscheidung dass der Minister von Inneren Angelegenheiten von Yu passiert. LUTSENKO ist verpflichtet, Information zu widerlegen, dass das Parteimitglied von Gebieten B. Kolesnikov an der Kommission des Verbrechens beteiligt wird.

Die Entscheidung, die das Gericht genötigt hat, "um unzuverlässige Information zu widerlegen, die von Yu erweitert wurde. LUTSENKO am 7. April 2005 während der Leistung in einem Saal des Treffens der Verkhovna Radas aus Ukraine über die Teilnahme von B. Kolesnikov in der Kommission des Verbrechens".

Jetzt Yu. LUTSENKO, der in einer Presse - Dienst betont ist, "muss eine Leugnung in einem parlamentarischen Saal während der Sitzungssitzung machen. Das Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine muss auch eine Leugnung durch den autorisierten Offizier in einem Saal der Verkhovna Radas während der Sitzung erklingen lassen".

In eine Presse - haben Dienst-PR den Schnellschriftenbericht des Treffens der Verkhovna Radas aus Ukraine am 7. April 2005 wo Yu gebracht. LUTSENKO sagt, dass am 25. März 2005 das Anklägergeneralbüro der Ukraine kriminellen Fall auf die Erpressung der Übertragung eines Eigentums von jemandem anderen durch den Beamten mit dem Gebrauch der offiziellen Position mit der Morddrohung gebracht hat. Der Minister hat gesagt, der durch eine Folge gegründet wird, dass "der Vorsitzende von Donetsk Regionalrat der Abgeordneten von Leuten der Ukraine KOLESNIKOV durch Drohungen gegen Bürger des Mords von ihnen verlangt hat, dazu und andere Personen einer Handlung überzuwechseln", die dem Einkaufszentrum "Weißer Schwan" gehört hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität