Gegen den armen Richter Zvarycha hat einen mehr kriminellen Fall - für die viktimny Einbildungskraft

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1275 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(765)         

Das Anklägergeneralbüro hat kriminellen Fall gegen den ehemaligen Vorsitzenden der Berufungsinstanz von Lvov Igor Zvarich für offensichtlich untreue Berichte über die Kommission des Verbrechens gebracht.

Darüber im Interview zur Zeitung von Vysoky Zamok (Lviv) wurde vom Kopf einer Untersuchungsmannschaft des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts geschäftlich gegen Zvarich Vladimir Zherbitsky berichtet.

Krimineller Fall wird bezüglich 2 Artikel 383 des Strafgesetzbuches gebracht (offensichtlich untreue Berichte, der Ankläger, der Ermittlungsbeamte oder Untersuchungskörper über die Kommission des Verbrechens zu huldigen, die Personen haben zur Anklage des schweren oder besonders ernsten Verbrechens in Verbindung gestanden).

Verhandlungen werden begonnen, nachdem die Folge die Anzeigen von Zvarich überprüft hat, dass er sich von einer Folge nicht verborgen hat, und am 12. Dezember 2008 durch den unbekannten dem Krankenhaus gestohlen wurde.

Zvarich hat erklärt, dass unbekannt ihn bis zum 8. März 2009, anspruchsvolle Erstattung von 3 Millionen hryvnias unterstützt hat.

"Dieses Zeugen wurde deshalb gegen Zvarich nicht bestätigt, der der folgende kriminelle Fall" gebracht wird, - hat Zherbitsky erzählt.

Der Teil 2 des Artikels 383 des Strafgesetzbuches schreibt Strafe in der Form der Haft für den Begriff auf die Dauer von zwei bis zu den fünf Jahren vor.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität