In Gebieten von Hmelnitsky und Ternopol sind zwei Beamte in Bestechung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 859 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(515)         

Im Hmelnitsky Gebiet bezüglich des Bürgermeisters von einer der Städte für die Erpressung eines Bestechungsgeldverbrechers wird ein Fall gebracht. Im Gebiet von Ternopol auf einem Bestechungsgeld ist der Vorsitzende des Dorfrats gekommen.

Darüber heute am 13. April hat im Anklägergeneralbüro der Ukraine berichtet.

Also, das Büro des Anklägers des Gebiets von Hmelnitsky hat kriminellen Fall bezüglich des Bürgermeisters von einer der Städte auf der ч.2 Kunst gebracht. 368 des Strafgesetzbuches. Es wird gegründet, dass er vom Geschäftseigentümer ein Bestechungsgeld von zweitausend $ für die positive Lösung einer Frage beim Bewilligen in der Miete des Landanschlags gefordert hat.

Auch das Büro des Anklägers des Gebiets von Ternopol hat kriminellen Fall auf der ч.2 britischen Kunst gebracht. 368 bezüglich einen von ländlichen Vorsitzenden des Gebiets von Terebovlyansky auf die Erpressung und den Empfang eines Bestechungsgeldes in der Summe von hundertfünfzigtausend UAH

Durch die Folge wird es gegründet, dass die angegebenen Mittel für die Hilfe in der Versorgung des Konsenses über eine Wahl einer Position des Landanschlags im Territorium des Dorfrats bestimmt haben, um persönliche Wirtschaft mit einem Gesamtgebiet von 0,4 Hektar aufrechtzuerhalten.

Wir werden am 1. April im Gebiet von Vinnytsia erinnern, wenn wir ein Bestechungsgeld von fünfhunderttausend hryvnias erhalten werdenes wurde gehindert Vorsitzender von einer der Bezirksstaatsregierungen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität