Organisierte kriminelle Gruppe "Slawen": von Polizisten im souteneurs

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3769 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2261)         

In der kriminellen Geschichte der Krim manchmal gab es auch komische Dinge. Solcher sobald habe ich zu einer kleinen organisierten kriminellen Gruppe "Slawen" zufällig. Während zwei mächtige Crimean kriminelle Gruppen organisiert haben - haben "Stiefel" und "Salem" - gegen einander Krieg geführt, sich erweisend, wer "kühler" sich "Slawen" friedlich - "behaltene" Prostituierte benommen haben, nichts an Restaurants getan haben und... Chinesisch angekleidet haben. Es ist sichtbar, mit der Finanz war kaum.

Gangster in Schulternriemen

Die organisierte kriminelle Gruppe "Slawen" in kriminellen 90-е hat spezielle Autorität nicht genossen. Diese kleine kriminelle Bildung hat aus den ehemaligen Angestellten der entlassenen Miliz bestanden, wie dann, "auf einen Kompromiss eingehenden Beweisen" - für Bestechungsgelder, Übermaß an Büromächten und so weiter gesprochen hat. Der Führer dieser organisierten kriminellen Gruppe war ich der ex-Ermittlungsbeamte Oleg Zu - пов. Unabhängige und unabhängige "Slawen" waren nicht - sie sind unter "Stiefeln" gegangen und waren eine Verbindung zwischen Banditen und Strafverfolgungsagenturen. Die Leute sind schließlich überall notwendig... Obwohl an dieser ganzen speziellen Rücksicht an "Stiefeln" "Slawen" nicht verwendet hat. Der Hauptstiefel hat sie die faulen Leute genannt, und war wofür: die Ex-Polizisten verkauften und unscrpulous. Und "Salem" hat sie überhaupt ernstlich nicht wahrgenommen: pimping, Verkauf von nachgemachtem Wodka, kleinem Schläger, Fehlinformationsvertrieb - hier, wirklich, und alles, darauf, was die organisierte kriminelle Gruppe "Slawen" fähig war.

Jedoch gab es dennoch einen historischen Fall in der Lebensbeschreibung von Werwölfen in Schulternriemen. 2002 einigen Mitgliedern von Slavyane hat die Gruppe Mord 4-x die Person vom Unternehmen von Pirs beschuldigt. Einer von Verbrechern, der ehemalige Angestellte der Miliz durch den Namen von Rarog, hat sich in Rassen bewegt und wird noch in der Suche eingeschrieben. Obwohl, gemäß etwas Information, er hauptsächlich in Umgebungen von Simferopol läuft und zurzeit damit beschäftigt ist, beaufsichtigt Prostituierte auf dem Umleitungsweg. Allgemein habe ich mich in souteneurs bewegt.

Souteneurs in der Kombination

Die Erfahrung im sutenersky Geschäft zu "Slawen" sollte nicht besetzen. Um Geld "auf weiblichen Geschlechtsorganen" zu verdienen, der in einer Wurzel "Konzepten" widerspricht, haben sie nicht verachtet, und in 90-е.Those Jahren hat Ruvim Aronov jetzt entfernten Verwandten Alexander Che angehalten - Fluss war der bemerkenswerteste souteneur der Krim. Es hat in der Prostituierten von Studenten von einer von Kapitalhochschulbildungseinrichtungen gemietet und hat sie auswärts in der Maske Fußballanhänger des FC "Tavriya" getragen. War daran auch die Einrichtung auf dem Hauptmarkt - Bar unter dem Namen "KYuN" ("Klub junge Natali"), es ist das behaltene dunkle Bordell.

Ich habe diese Einrichtung in jenen Jahren eine organisierte kriminelle Gruppe "Slawen" "geschützt". Alexander Che - р nicht einfach geteilter Gewinn mit Ex-Polizisten, sondern auch hat für sie regelmäßig freies "Geschlecht - Gemeinschaftswerktage" Vorkehrungen getroffen. Außerdem Sch - р genau wie "Slawen" habe ich so genanntes Institut für Sekretäre geschaffen. In vielen Staatseinrichtungen der Krim der als Sekretäre gearbeiteten Prostituierten. Außer dem gediente Beamte, die eifrig sind zu lieben und Spielmacher der Halbinsel, so, hat auch das angenommene doppelte Laden - geschnüffelt und hat zu "Slawen" die wichtige Information verschmolzen, die von Staatsmännern hastig der vertraulichen Leidenschaft erhalten ist.

In der Mitte 90-x "KYuN" hat explodiert. Gesagt, dass es Arbeit von "seylemovets" war - sagen Prostituierte Sch - ра angesteckte Gangster mit jeder venerischen Krankheit... Gemäß anderer Version hat Alexander Che - р zusammen mit "Slawen" alle Grenzen gesetzlich und entschieden übertroffen, um einen einflussreichen die Person zu erpressen. Infolgedessen hat sich das gezeigt, ist wie einflussreich. Ш - р dann ich bin aus dem Geschäft fast, und hier "den Slawen" praktisch nicht gegangen, hat nicht gelitten. Sie haben schnell orientiert und haben "einen Liebenpunkt" in der Altstadt - kleinem Geschäft - Bar geöffnet. Dieser Platz in Gangsterzeiten mit einem Spitznamen bezeichnete "Toilettenschüssel": hier war es möglich, "slawische junge Damen" zum symbolischen Preis zu entfernen.

Rote Jacke

Im freien von einer pimping Zeit "Slawen" hat nichts an Restaurants getan. Die Kapitalvergnügeneinrichtung dieser Zeit unter dem Namen "Moskau" war einer von Lieblingen. Am 14. April 1996 hat souteneurs auf einer Gewohnheit hier auf einem Funken flüchtig geblickt. Stunde hat Geld von Prostituierten erhoben deshalb hat nicht Einschränkung früher getan und hat einen klugen Tisch bestellt. Alle waren bereits bald beschwipst, am Restaurant gab es ein lautes Gelächter und eine Matte.Die Delegation der Chinesen, die in Simferopol auf dem Regierungsprogramm angekommen sind, der Abendessen hinter dem folgenden kleinen Tisch schräg hatte, hat auf diesen ganzen Barbarismus flüchtig geblickt. Ausländer haben auf betrunkene Gangster, ständig etwas gestarrt, den Übersetzer fragend. Einer von "Slawen" hat solches Interesse bemerkt und ist abwechselnd auch interessiert geworden. Die Sache ist, dass einer von Chinesen eine rote Jacke hatte, die von einer Stuhllehne abgehangen hat. Die Farbe einer Jacke war sehr viel getrunken ex-dem Polizisten angenehm - wie sie in jenen Jahren bekannt ist, haben solche Dinge nur das kühle getragen. Besonders wenn Dollars zu einer Tasche einer Jacke hinausgeschaut haben.

Der Plan an "Slawen" ist sofort gereift. Sie haben es schnell besprochen und haben angefangen, "ein Thema zu erfüllen". Einer von ihnen hat einen Goldring von einer Hand entfernt und hat unmerkbar unter einem Tisch des Chinesisch geworfen. Dann habe ich mich erhoben, ich habe mich ihrem kleinen Tisch genähert und, sich entschuldigt, ich habe an den Übersetzer gerichtet: "Dort war unser Ding unter Ihrem Tisch weg... Arbeit, um sich zu heben". Der Übersetzer hat schnell übersetzt, und freundliche Chinesen sind hingeeilt, um nach einem Ring zu suchen. Während sie unter einem Tisch von einem Rücken eines Stuhls gekrochen sind, ist die rote Jacke verschwunden. Betrunkener "слявяням" dann es ist geschienen, dass sie ein Thema rein, jedoch Wodka erfüllt haben, der mit ihnen ein schlechter Witz gespielt ist. Chinesisch direkt dort hat - in einer Tasche einer Jacke Lärm gemacht, die 1,5 tausend Dollar (die Summe seit jenen Zeiten groß) und diplomatischer Pass legen.

Auf Schreien des Chinesisch ist der Restaurantbetriebsleiter laufend gekommen und, genannt Wächter orientiert. "Slawen", die mit einem Fang glücklich sind, gehindert direkt am Ausgang. Sie waren zuerst empört, vorgebend, die darin nicht verstehen, welches Geschäft jedoch Wächter einen Polizeitrupp genannt haben. Nach einer Weile zum Restaurant dort ist Milizsoldaten angekommen. Als sie Übertreter gesehen haben, die im Lächeln verschmiert sind, und hingeeilt sind, um sie Hände zu schütteln - sieht der Schwager des Schwagers von weit weg! Vergebens hat Chinese, für nichts der Übersetzer war empört, versucht zu erklären, dass vorgekommen ist, und die Empörung darüber festzusetzen. Die Freunde zusammen mit Milizsoldaten sind zum kleinen Tisch zurückgekehrt und haben Spaß fortgesetzt. Die Chinesen haben bis zur Tiefe der Seele verstoßen, die mit irgendetwas verlassen ist. Und hier ist einer von "Slawen" mit einer roten Jacke, 1,5 tausend Dollar und diplomatischem Pass geblieben.

Auf dem siebenten Fußboden...

Seitdem habe ich zehn Jahre passiert. Ausgeschöpfte "Slawen" haben über "das fröhliche" Ereignis vergessen, friedlich hat als Unternehmer gearbeitet. Jedoch war die Art der Tätigkeit dasselbe - ein pimping, nur bereits höheres Niveau.Noch bis neulich haben ehemalige "Slawen" ein Hotel Simferopol beaufsichtigt (hat 7-й ein Fußboden besetzt), wo unter ihrer Aufsicht liebe und Ausleseprostituierte - 100 und mehr Dollars in der getauschten Stunde. Alles hat nicht einfach anständig geschaut, aber gerade als - der patriotisch ist - Mädchen angeblich an den Instruktionen von Geheimdiensten gearbeitet haben: in Verbindung gesetzt mit den notwendigen Leuten, gesammelter Information, hat es "dem Personal" übertragen... Wirklich war es nur vertreten gewöhnliche Prostitution. Außer ihm war über all das in Strafverfolgungskreisen bekannt, aber "slawische junge Damen" haben sich - gemäß der informellen Einordnung von Zeiten in einer Woche der Prostituierten nicht berührt hat karitative Partei nur für Offiziere der Miliz gegeben.

Aber nicht für die lange Musik hat gespielt. Nicht vor so langer Zeit haben sich "Slawen" einfach bewegt. Auch "seylemovets" hat es gemacht, auf "Stiefeln" schließlich jetzt gibt es eine Strafverfolgungsjagd hier, und "Älteste" für die Untergebenen konnten sich nicht verwenden. Und "seylemovets" hat so geurteilt: wird Schmarotzer genügen, um in einem fetten Platz gefüttert zu werden - und bringt den Museumsdirektoren von Prostituierten der Person. Diese neue Person ist erschienen... Chinesisch. Wir werden keinen Namen und einen Nachnamen dieser kriminellen Persönlichkeit nennen, aber es ist in Gangsterkreisen wohl bekannt. Hier solche Drehung des Schicksals...

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität