In Nikolaev konnte das Gericht nicht beweisen, dass der Beamte JA Verkehrsunfall betrunken eingeordnet hat, und ihm eine Strafe in der Summe von 425 hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7635 }}Kommentare:{{ comments || 18 }}    Rating:(4624)         

Der Richter des Landgerichts von Lenin von Nikolaev Yury Kruty hat den Kopf der Abteilung bezüglich Notsituationen des Nikolaevs Regionalstaatsverwaltung, der Abgeordnete eines Regionalrats von der Partei von Gebieten Pyotr Kaminsky durch den Verkehrsunfall anerkannt, der der Kommission schuldig ist, und hat ihm eine Strafe von 425 hryvnias auferlegt.

Wir werden das im August dieses Jahres in Nikolaev Kaminsky daran erinnern, an einem Rad des offiziellen Autos «seiendDaewoo Leganza»  Ich bin verantwortlich für den Verkehrsunfall geworden, ohne zum Auto «nachgegeben zu habenVolga». Überprüfung hat dass der Beamte bestätigtes wurde getrunken, als an einem Autorad war. Jedoch hat Kaminsky im Gericht erklärt, dass solche Ergebnisse Invaliden denken und bestritten haben, dass das alkoholische Getränke genommen hat.

Also, Pyotr Kaminsky wurde wegen Straftaten angeklagt, die durch den Teil 1 des Artikels 130 zur Verfügung gestellt sind ( «Durch die Person fahrend, die in einer Bedingung des Alkoholikers, des Rauschgifts oder der anderen Vergiftung oder unter dem Einfluss der Arzneimittel ist, die ihre Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der Reaktion reduzieren) und 124 ( «Die Verkehrsverletzung der Regeln, die Schaden von Fahrzeugen» zur Folge gehabt haben ) Code der Ukraine «Über Verwaltungsstraftaten».

Der Richter hat bemerkt, dass Angestellte des Staatsverkehrsinspektorats spezielle Mittel verwenden, die Zertifikate über die Staatsregistrierung und Überprüfung (Alkoholtestgeräte) haben. Gemäß dem Brief des GP «Ukrmetrteststandart» dieses Unternehmen hat Überprüfung von Alkoholtestgeräten durchgeführt, die dem Nikolaev regionaler narcoclinic am 19. Juni 2013 gehören, welche Gültigkeitsdauer des Probezertifikats am 19. Juni 2014 abgelaufen ist.

Es wird angegeben, im Falle dass Papiere, dass die Kontrolluntersuchung von Kaminsky auf einer Alkoholvergiftung mittels des Alkoholtestgerätes am 13. August 2014, und die letzte Kalibrierung dieses Geräts ausgeführt wurde, vor mehr als einem Jahr - am 19. Juni 2013 durchgeführt wurden.

Zur gleichen Zeit, gemäß dem Brief eines oblnarkodispaser, wurde die letzte Überprüfung dieses technischen Geräts am 5. September 2014 gemacht, so sind Daten auf checkings 2013 in der Errichtung nicht da.

Von solchen Verhältnissen ausgehend, hat das Gericht gedacht, dass die Tat der Kontrolluntersuchung von Pyotr Kaminsky vom 13. August des aktuellen Jahres der ungültige Beweis ist, deshalb hat in den Handlungen des Beamten der Struktur eines durch den Artikel 130 des Teils 1 zur Verfügung gestellten Vergehens nicht gesehen ( «Durch die Person fahrend, die in einer Bedingung des Alkoholikers, des Rauschgifts oder der anderen Vergiftung» ist ) Code der Ukraine «Über ein Verwaltungsvergehen».

Der Richter Kruty hat Angelegenheiten bezüglich Kaminsky auf beiden Artikeln in einem vereinigt und, Materialien untersucht, hat den Beamten der Kommission eines Vergehens für schuldig erklärt, das durch den Artikel 124 zur Verfügung gestellt ist ( «Die Verkehrsverletzung der Regeln, die Schaden von Fahrzeugen» zur Folge gehabt haben ) ihm eine Strafe von 425 hryvnias und auch das gerichtliche Sammeln in der Summe von 36 hryvnias von 54 kopeks auferlegt.

Zur gleichen Zeit, Produktion bezüglich 1 Artikels 130 ( «Durch die Person fahrend, die in einer Bedingung des Alkoholikers, des Rauschgifts oder der anderen Vergiftung» ist ) das Gericht hat wegen des Mangels an der Struktur eines Vergehens geschlossen.

Wir werden das in Nikolaev JA daran erinnernwurden auf den Verweis beschränkt Pyotr Kaminsky, der Verkehrsunfall auf einem Büroauto eingeordnet hat.

Анастасия Баранова


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität