BYuT schlägt vor, Strafen vor 4mal - von - für die Armut von Fahrern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 898 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(538)         

In der Verkhovna Rada wird die Rechnung, die Abnahme in Strafen für die Übertretung der Regeln des Verkehrs auf den durchschnittlichen viermal zur Verfügung stellt, eingeschrieben.

Autoren einer Initiative - Mitglieder des Bruchteils von BYuT Svyatoslav Oliynyk, Andrey Portnov, Vadim Korotyuk und Yury Tregubov, meldet eine Presse - der Dienst von Oliynyk.

Die Rechnung erklärt sich bereit, die Größen von Strafen in die Übereinstimmung mit dem Strafgesetzbuch zu bringen: Verwaltungsstrafen sollten die Größe der minimalen kriminellen Strafe nicht überschreiten.

Außerdem wird das gesetzgebende Verbot Angestellten des Staatsverkehrsinspektorats gegründet, um die Tätigkeit auf dem "Befestigen wann immer möglich größerer Menge von Straftaten zu leiten, wie es meistenteils heute vorkommt".

Abgeordnete schenken Aufmerksamkeit dass die Hauptfunktion von Angestellten von GAI - Verkehrssicherheit.

Sie schlagen vor, Angestellten von GAI zu verbieten, Seiten abzupatrouillieren, die näher sind als 200 M von den Verkehrszeichen, die den Anfang der Ansiedlung, Beschränkung einer Hochleistungsweise angeben, usw. den Streifenwagen vor einer Sichtbarkeitsreihe zu verbergen und Fahrzeuge für die Überprüfung von Dokumenten (außer Fällen des angemessenen Verdachts in der Durchführung durch den Fahrer eines Vergehens) aufzuhören.

Die Rechnung tut auch unmögliche automatische Bestrafung mittels des Wesirgeräts. Insbesondere es wird angeboten, um es nur als eine der Basen für Aufziehenprotokolle zu verlassen.

Abgeordnete beweisen die Initiative, dass die wesentliche Zunahme von Sanktionen für die Übertretung der Regeln des Verkehrs unberechtigt geworden ist, weil neue Strafen finanzieller Lage der Mehrheit von Fahrern nicht entsprechen, sondern auch es ist mehr als der collectings, der durch das Strafgesetzbuch für die Kommission von Verbrechen zur Verfügung gestellt ist.

Nachdem sie der angebotenen Rechnung in Kraft getreten ist, wird die Strafe für das Übermaß an den Satzbeschränkungen der Geschwindigkeit der Bewegung zum Beispiel von 68 bis 102 UAH machen (heute die Strafe macht 255-340 UAH).

Für die Übertretung der Regeln der Reise von Kreuzungen und durch den roten Licht fahrend, wird der Fahrer von 119 bis 136 UAH (heute - eine Strafe von 510-680 UAH) zahlen, und um in einer Bedingung des Alkoholikers, des Rauschgifts oder der anderen Vergiftung von 425 bis 510 UAH oder Abzug der Rechte statt einer Strafe zu fahren, die jetzt in 2550-3400 UAH arbeitet.

Gemäß Autoren

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität