Lutsenko hofft, dass der Mörder des Studenten von Odessa bald

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1246 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(750)         

Der Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko hofft, dass in den nächsten paar Tagen der Mörder des Studenten von Odessa Maxim Chaika verhaftet wird.

Er hat es heute im Interview Journalisten in Kiew erklärt.

"Passiert aktive Suche des ernsten der Kommission verdächtigten Verbrechens. Ich denke, dass in den nächsten paar Tagen er", - Yu verhaftet wird. Lutsenko hat erzählt.

Wie es bereits, 21 - der Sommerstudent des Büros des Journalismus der Universität von Odessa National eines Namens von Mechnikov, dem Aktivisten der patriotischen Jugendbewegung berichtet wurde, wurde "Sech" M. Chaika von Messerwunden am 17. April verloren. Hospitalisiert mit Messerwunden und seinem Freund Andrey Dzeban.

Der Ermittlungsbeamte von See-ROVS von Odessa untersucht kriminellen Fall auf Zeichen der Kunst. 121 des UK der Ukraine - "Zeichnung der schweren Verletzungen, die Tod zur Folge gehabt haben".

Die Persönlichkeit des Mörders wird identifiziert.

Die öffentliche Organisation "Freier Odessa" hat erklärt, dass "Mord während der Kollision zwischen jungen ukrainischen Patrioten von "Sechi" und Teilnehmern der Bewegung "Antifaschistische Handlung" zu wen Bevorzugungen der ex-Abgeordnete des Stadtrats, der Heimatsparteiführer Igor Markov" gekommen ist.

Der Präsident Victor Yushchenko hat am 22. April im Ministerium von Inneren Angelegenheiten und SBU mit der Voraussetzung der sorgfältigen Untersuchung des Mords am Studenten gerichtet. Der Personal von SBU überprüft auch Teilnahme der Person, die des Mords an M. Chaika in der Partei von Rodina verdächtigt ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität