In "Getreidespeichern" des Einwohners von Angestellten von Nikolayevshchina von OBNON hat Kilogramm des Mohnblumenstrohes und der anderen "Zutaten" für die Produktion eines Arzneitranks

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1258 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(754)         

Letzte Woche der Personal der Abteilung des Kampfs gegen einen Drogenhandel der ukrainischen Südbezirksabteilung von Inneren Angelegenheiten während der autorisierten Suche in der Wohnung 35 - hat der Sommereinwohner von Yuzhnoukrainsk gefunden und hat 1 Kg des Mohnblumenstrohes zurückgezogen. Darüber zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

Außer dem Kilogramm des Mohnblumenstrohes in der Wohnung wurden 18 ml des Extrakts von Opium und 10 l von Flüssigkeit der braunen Farbe mit einem lösenden Geruch offenbart.

Insgesamt, zu den Preisen "des Schwarzmarkts", werden die zurückgezogenen Rauschgiftsubstanzen für die Summe ungefähr fünfundzwanzigtausend UAH

geschätzt

Zurzeit werden die zurückgezogenen Substanzen auf der Überprüfung geleitet.

Wenn im Gericht "Teilnahme" des Mannes in den Rauschgiften beweisen, die in der Wohnung, dazu Anklagen gemäß der Kunst gefunden sind. 311 des UK "Ungesetzliche Produktion, Produktion, Erwerb, Lagerung … Vorgänger", Kunst. 313 des UK "Ungesetzliche Handlungen mit der Ausrüstung für die Produktion von Rauschgiften" und Kunst. 307 des UK "Ungesetzliche Produktion, Produktion, Erwerb, Lagerung … Rauschgifte" wird gebracht.

Wir werden dass kürzlich der Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Nikolaev Gebiet Vladimir Uvarov auf einer Presse - Konferenzen scarified Arbeit des Personals der Abteilung auf dem Kampf gegen einen Drogenhandel daran erinnern. Und wörtlich mehrere Tage früher Angestellte von Lenin OBNON, der im Rauschgiftlaboratorium von Nikolaev bedeckt ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität