In Kiyevshchina hat den Beamten anspruchsvolle 41,5 $ tausend pro Bestechungsgeld für die Registrierung der Erde

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 720 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(432)         

Gestern Marktbefrager die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens GUMVD im Kiewer Gebiet hat die Tatsache der Erpressung und des Empfangs eines Bestechungsgeldes durch den Beamten der Kommission auf der Reorganisation des Managements durch Landmittel im obukhovsky Gebiet dokumentiert, hatberichtet "proUA"in einer Presse - Dienst DZG und MD-Ministerium von Inneren Angelegenheiten.

In einer Presse - Dienstzeichen, dass, um von versöhnlichen Dokumenten proyektno - Entwicklerdokumentation auf der Registrierung der Landanschläge im obukhovsky Gebiet zu unterzeichnen, der Übeltäter gefordert hat und 41,5 tausend US-Dollar erhalten hat.

Der Bestechungsgeldnehmer wird dokumentiert und im Büro des Regionalmanagements von Landmitteln verhaftet.

Bezüglich des Beamten hat das Büro des Anklägers des Kiewer Gebiets kriminellen Fall auf Zeichen des durch h zur Verfügung gestellten Verbrechens gebracht. 3 Kunst. 368 des Strafgesetzbuches, nach dem Empfang eines Bestechungsgeldes in der besonders großen Größe.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität