Der erste Vizekopf von SBU erlaubt nicht nachzuforschen, wie er hatte, Beerdigen Fernseh-Kanalhandlungen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 859 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(515)         

Bruchteil von BYuT wird fordern, dass Morgen die Verkhovna Rada eine Frage der Entwicklung des Vorläufigen Untersuchungsausschusses auf der Untersuchung von Verhältnissen des Todes des Abgeordneten der Leute des IV Zusammenrufens als Igor Pluzhnikov und eine unbekannte Einnahme betrachtet hat, Beerdigt sein Eigentum - Fernseh-Kanalhandlungen.

Es auf einer Anweisung wurde heute vom Mitglied des Bruchteils von BYuT Vladimir Pilipenko erklärt.

Gemäß V. Pilipenko, gemäß Daten des Anklägergeneralbüros, hat die Vollmacht, auf der Grundlage von der der Übergang des Eigentumsrechts, Fernseh-Kanalhandlungen Zu beerdigen, I.Pluzhnikov stattgefunden hat, nicht unterzeichnet. An widerlegten Information dieses V. Pilipenkos, die sich in Massenmedien ausgestreckt hat, dass das Anklägergeneralbüro angeblich kriminellen Fall auf dieser Sache geschlossen hat.

V. Pilipenko hat bemerkt, dass Ermittlungsbeamte des Anklägergeneralbüros, die mit der Untersuchung dieses Geschäfts beschäftigt sind, dem Bezirksstaatsanwalt gesagt haben, dass Druck auf sie vom ersten Stellvertretenden Vorsitzenden von SBU Valery Khoroshkovsky gestellt wird, um von diesem kriminellen Fall zu schließen.

"Der Untersuchungsausschuss hat Schulden und wird mit all dem beschäftigt sein", - hat der Abgeordnete erzählt.

Er hat auch bemerkt, dass für heute praktisch alle Bruchteile des Parlaments mit Bedürfnis nach der Entwicklung dieser Kommission und bereits angeboten in seiner Struktur der Vertreter übereinstimmen.

Gemäß der offiziellen Information Beerdigen I.Pluzhnikovs gehörige 71 % von Handlungen dessen Fernseh-Kanal. Bald hat die Witwe I.Pluzhnikova Svetlana 61 % der Gesellschaft für den gegenwärtigen ersten Stellvertretenden Vorsitzenden des Sicherheitsdienstes der Ukraine V. Khoroshkovsky verkauft.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität