In Severodonetsk hat das gestohlene Kreuz von Holodomor gefunden. Polizisten direkt dort haben es fast wieder

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 826 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(495)         

Marktbefrager von SBU haben das Kreuz gegründet im Gedächtnis von Opfern von Holodomor gefunden, der am Samstag gestohlen wurde. Weit hat es nicht weggetragen: das Kreuz war mit der Erde im Quadrat in der Nähe von einem Platz bestäubt, wo ich früher gestanden habe.

Der Vorsitzende des KLOS des Komitees von Stimmberechtigten der Ukraine Alexey Svetikov hat darüber berichtet.

Heute hat die Gemeinschaft ein denkwürdiges Zeichen auf einem alten Platz wieder hergestellt. Die lokale Miliz, entschieden, um ein denkwürdiges Zeichen zurückzuziehen, hat versucht, es zu verhindern und es zum Stadtabteilungshof vor dem Ende von recherchierenden Handlungen wegzunehmen. Jedoch konnten Milizsoldaten nicht die Entschlossenheit auf dem Abzug als der Tag zur Verfügung stellen, bevor die Miliz bereits Einleitung von gesetzlichen Verfahren abgelehnt hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität