Milizsoldaten haben für den Dieb gefunden, der "den lügnerischen Polizisten" in Nikolaev gestohlen hat. Der Kerl, der unverschämten Mord

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1082 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(649)         

"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN"hat über genug widerhallendes und komisches Ereignis geschrieben, das in Nikolaev im Sommer des letzten Jahres geschehen ist.

Viele nikolayevets erinnern sich an eine Agiotage runde Installation der ersten "lügnerischen Polizisten" in der Stadt. Der Fall mit dem Verlust von einem solcher Mittel des Kampfs gegen ein schnelles Fahren konnte unbemerkt nicht bleiben.

Wir werden im Fall des letzten Jahres erinnern der städtische Direktor Nikolaev hat montazhno - das betriebliche Unternehmen (KSMEP) spezialisiertValery TSUKANOV hat gesagt, dass die ersten Fälle des Verlustes von "Polizisten" sogar bei der Installation dieser Begrenzer der Geschwindigkeit waren. Ständig an einigen Stellen unzufriedene Fahrer haben in Teilen "lügnerische Polizisten" entfernt, dadurch versuchend, zu sich Bewegenprozess über den Begrenzer zu beschleunigen. Also, zum Beispiel, im Wohnbezirk von Matveevk, sich von der Straßenspitze und dem Silikat treffend, ist jemand ganz "der lügnerische Polizist" die 6,5 Meter in der Größe umgezogen. Es gab es in der Nacht vom 18. Juli. Übrigens, hat diesen "Polizisten" eine Woche vor dem Verlust gegründet. Und hier hat jemand von wütenden Fahrern solches Maß der Abnahme in der Geschwindigkeit unnötig oder ungünstig aufgezählt...

Da es klar fast ein Jahr später geworden ist, haben Fahrer "des lügnerischen Polizisten" keine Beziehung zum Verlust. Milizsoldaten beiläufig wurde ihm nachgefolgt, um herauszufinden, mit wessen Hilfe "der Geschwindigkeitsbegrenzer" weg war.

"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN"hat darüber geschriebendie Milizsoldaten von Nikolaev haben Räuber verhaftet, die ein Schuss im Kopf von einem gesägten - von der Schrotflinte den Wachmann des Geschäftesgetötet hat. Einer von Verdächtigen der Kommission dieses Verbrechens, während des Ausführens recherchierender Handlungen, hat Milizsoldaten gesagt, dass es er "den lügnerischen Polizisten" auf der Silikatnaya Street demontiert hat. Der Grund solchen Akts 18 - banal - habe ich zusätzlich den Sommerkerl verdienen wollen.

Der Betrag des Schadens hat städtischen Nikolaev gebracht hat montazhno - zum betrieblichen Unternehmen spezialisiert, das in der Nähe vongemacht istSechstausend UAH. aber hier, wer diesen Verlust entschädigen wird, bleibt ein Rätsel.

Der Kerl, der "den lügnerischen Polizisten demontiert hat", wird vielleicht noch auf der Freiheit bald erscheinen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität