Simonenko will den Präsidenten im Parlament

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 890 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(534)         

Der Vorsitzende des Bruchteils der kommunistischen Partei in der Verkhovna Rada Pyotr Simonenko unterstützt Präsidentenwahlen im Parlament.

Er hat darüber auf Luft des Rundfunks "Ukraine" am 5. Juni, Regionalkomitees von Übertragungen bezüglich der ukrainischen Nachrichten erzählt.

An diesem Simonenko hat betont, dass KPU fortsetzt, auf Beseitigung einer Position des Präsidenten zu beharren.

"Wenn man über eine heutige Situation spricht, unterstütze ich sicher das der gewählte Präsident, wenn keinen Posten im Parlament liquidieren kann", - hat er erzählt.

Gemäß ihm werden irgendwelche politischen Reformen positive Wirkung nur haben, wenn Änderungen in einem Teil der kriminellen Verbindlichkeit von Kandidaten mit Verfassungen auf Wahlen für die Nichterfüllung von Versprechungen von ihnen vorgenommen werden, im Falle, an die Macht zu kommen.

Wie es berichtet wurde, hat der Präsident Victor Yushchenko vor, Verhandlungen mit Führern von Bruchteilen von Rada für die Verhinderung der Modifizierung der Verfassung die mögliche Koalition von BYuT und so weiter

zu führen

80,6 % der sozialen Forschungen durch das Zentrum befragtes "Sofia" sind dazu negativ der Präsident wurde von Rada eher gewählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität