Die Odessa Grenzwächter haben zwei Behälter gehindert, in die besetzte Krim

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1791 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1074)         

Der Staatsgrenzdienst setzt fort, Behälter zu verfolgen, die in Häfen im provisorisch besetzten Territorium eintreten oder mit der ungesetzlichen Tätigkeit sowohl im Landmeer, als auch im Exklusiven (Meer) Wirtschaftszone der Ukraine beschäftigt sein konnten.

Berichtet eine Quelle darüber Blackseanews.

Also, in diesen arbeitsfreien Tagen der Gruppe von Odessa des Seeschutzes hat betriebliche Informationen über misstrauische Transportgerichte erhalten, die in der Nähe von der Flechte von Tendrovsky mit den ausgeschalteten Identifizierungsgeräten verteidigt werden, schreibt Kherson online.

Deshalb zum Zweck der Kontrolle zur Position von Gerichten eines von Booten des Seeschutzes mit gestärktem obzorno - ist die Sturmgruppe der Abteilung von speziellen Handlungen auf Wasser vorangekommen.

Grenzwächter haben festgestellt, dass in Grenzen терморя es Ukrainisch zum naftonaliyena ein Behälter Katran gibt, der mit dem Diesel geladen ist, dem von der Mannschaft von 4 Bürgern der Ukraine gedient wird. Der Kapitän des Behälters hat Stilllegung von Identifizierungsgeräten der Kommunikation erklärt, zu der das System bereits vor mehr als einem Monat gescheitert hat. Schiffdokumentation wird lange Sicht gemäß dem Kapitän nicht behalten, er macht notwendige Einträge in eigenen Draftkopien. Alle diese Tatsachen können aussagen, um zu versuchen, die Tatsache zu unterdrücken, die geschlossenen Häfen der Krim zu nennen. 

Gemäß dem System AIS Katran bin ich in Hafen von Kerch am 17. April 2015 eingetreten. In der Entfernung von 13 Meilen vom Motorschiff von Katran, aber bereits außer einer Grenze von Landwasser der Ukraine, hat das Boot des Seeschutzes ALIOT-Schleppen gefunden (eine Fahne Belize), der regelmäßig ich ausgeschaltete Geräte der Identifizierung von Gerichten für die ziemlich lange Zeit, die nicht erlaubt hat, seinen Weg zu verfolgen.

Als die osmotrovy Gruppe des Seeschutzes an Bord eines Schleppens gelandet ist und Überblick über die Mannschaft des Behälters geführt hat und Schiffdokumentation erfahren hat, ist es klar geworden, dass der Behälter in den geschlossenen Hafen von Kerch im Juni 2015 eingetreten ist, und jetzt verteidigt wird, auf die Ordnung des Schiffseigners wartend. Diese Daten werden durch das AIS System bestätigt, gemäß dem das Schleppen Hafen von Kerch am 8. Juni 2015 besucht hat.

Grenzwächter haben alle Tatsachen dokumentiert und haben über die Kompetenz zur Grenzgruppe von Kherson und zur Verwaltung des folgenden Hafens von Ochakov für die Adoption der gesetzlichen Entscheidung berichtet.

Wir, werden frühere ukrainische Behörden erinnerngehindert für die Verletzung des Verfahrens das besetzte Territorium und die Souveränität der Ukraine das russische Dahi Byul Byul Tankschiff, das in den liquidierten Seehafen im Territorium der Krim eingetreten ist.

Роман Свиридов


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität