Menschenrechtsaktivisten erklären, dass das Gesetz "Über eine Pornografie, die" von Rada angenommen ist, ist und es den echtesten Porno-

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1405 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(843)         

Menschenrechtsgruppe von Vinnytsia habe ich mich über das Gesetz "Über die Modifizierung des Artikels 301 des Strafgesetzbuches der Ukraine" angenommen gestern von der Verkhovna Rada geäußert:

"Akzeptiert von der großen Mehrheit von Parlamentariern am 11. Juni 2009 setzt das Gesetz der Ukraine "Über die Modifizierung des Artikels 301 des Strafgesetzbuches der Ukraine" (bezüglich der Verantwortung für die Lagerung von Arbeiten, Images oder Themen des pornografischen Charakters) Gefahr von ziemlich möglichen Missbräuchen und Menschenrechtsverletzungen ein, er entspricht überhaupt dem Zweck nicht, der vom Autor dieser Rechnung erklärt wurde.

Das Bedürfnis nach der Annahme von Änderungen im Strafgesetzbuch der Ukraine wurde von Autoren der Rechnung, wie verbunden, mit der Bestätigung durch die Ukraine 2003 "Das fakultative Protokoll zum Übereinkommen über die Rechte des Kindes bezüglich des Handels mit Kindern, Kinderprostitution und einer Kinderpornografie" erklärt. Dieses internationale Übereinkommen hat wirklich Einführung der Verantwortung für die Lagerung der KINDER-Pornografie zur Verfügung gestellt, jedoch in den akzeptierten Änderungen zum Strafrecht enthält keine gleichförmige Erwähnung einer Kinderpornografie. Aber jetzt wird kriminelle Verantwortung für die bewiesene Lagerung irgendwelcher pornografischen Themen, Arbeiten oder Images kommen.

Wie der Standard des Strafrechts "mit einem Verkaufsziel oder Vertrieb" formuliert wird, schafft für die verdorbenen und unprofessionellen Strafverfolgungsagenturen von der Ukraine eine zusätzliche Quelle der ungesetzlichen Bereicherung und wird zweifellos mit dem repressiven Zweck einer Herstellung der unglaubwürdigen Basen für die willkürliche Haft von "wünschenswerten" Personen verwendet.

Populistische Manipulationen von Gesetzgebern mit Normen des Verbrechers direkt in solchem zartfühlendem Bereich als Schutz von öffentlichen Sitten haben zu nach unserer Meinung, lenken Aufmerksamkeit der ukrainischen Gesellschaft und, zuallererst, das gesetzliche Publikum zu einem Problem der Qualität des Rechtsgrundsatzes, besonders Bestimmungen des Gesetzes über die kriminelle Verbindlichkeit.Die Formulierungsunleserlichkeit, und, leider, enthält das Strafgesetzbuch der Ukraine Definition zu den Konzepten "Pornografie" oder "Kinderpornografie", nicht Greifbarkeit des Zwecks kriminell - strafbare Tat nicht, ein razmytost der unterworfenen Struktur eines kriminellen Vergehens während der praktischen Anwendung "wird" in Bestechungsgeldern, Erpressung, ungesetzlicher Haft, zweifelhafter Anziehungskraft zur kriminellen Verantwortung, den ungesetzlichen Verurteilungen von Leuten umgewandelt, die vom ungeschickten Gesetzgeber des Schicksals viel gebrochen sind. So der Zweck - der Schutz der Moral der Gesellschaft wird nicht nur nicht erreicht, sondern auch zynisch verwahrloste Urteilsvermögenanwendung des Strafrechts von eher im gesetzlichen Plan am wenigsten geschützten Bürgern.

Verschieden von den mit der ungesetzlichen Adresse von Rauschgiften verbundenen Verbrechen, wenn kriminelle Verantwortung nur für die ungesetzliche Adresse nur Substanzen von der vorher bekannten öffentlichen Liste, "Übertreter" kommt, kann irgendwelcher potenziell für die Lagerung einer Pornografie nicht absolut überzeugt sein, dass einmal der Experte dieses Foto, Zeichnung, eine Skulptur, die Geschichte und so weiter - pornografisch nicht anerkennt. Es dreht Kampf gegen das Verbrechen im schmutzigen "ein gesetzliches Roulette".

Bittere Erfahrung der hauptsächlich schändlichen so genannten "Tätigkeit". "Eine nationale Kommission von Experten der Ukraine bezüglich des Schutzes von öffentlichen Sitten", nach unserer Meinung, bezeugt, dass die ungeschickte, unprofessionelle, unzulängliche "Regulierung" im Feld von öffentlichen Sitten beiden Sitten, und der Person und der Regierung schadet. Besonders ist die Kriminalisierung von Taten im Sitte-Bereich als das höchste Maß der gesetzlichen Verantwortung zweifelhaft gemäß dem gesetzlichen Inhalt gefährlich.

Die Vinnytsia Menschenrechtsgruppe nennt den Präsidenten der Ukraine Victor Yushchenko, um das Veto anzuwenden, das eher von der BP der Ukraine des Gesetzes "Über die Modifizierung des Artikels 301 des Strafgesetzbuches der Ukraine" (bezüglich der Verantwortung für die Lagerung von Arbeiten, Images oder Themen des pornografischen Charakters) angenommen ist und es ins Parlament mit Angeboten bezüglich der Lagerungskriminalisierung absichtlich Vertrieb von Themen einer Kinderpornografie und Einschließung zum Strafrecht der genauen Verbindung zum Rechtsgrundsatz zurückzugeben, der Definition einer Kinderpornografie enthält. Wir richten an die Organisationen der Zivilgesellschaft zuerst aller Menschenrechte - um unsere Adresse über das Veto des angegebenen Gesetzes zu unterstützen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität