Der Geist von Vinsky wandert auf Nikolaev zu Häfen. Einflussreiche Unternehmer lassen Warnung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1865 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1119)         

Trotz dessenIosif Vinskyzwei Wochen "regeln keinen Ball" wegen des Verzichts von einem Posten des Verkehrsministers und der Kommunikation, er hat geschafft, "" so viele Angelegenheiten zu tun, die noch örtliche Behörden und Geschäft nicht beruhigen können.

Außerdem, da einfache nikolayevets häufig damit empört sind, verteilt der Stadtrat Länder nach rechts und links, jetzt ist der Bürgermeister von Nikolaev zusammen mit den größten Unternehmern mit diesem Verkehrsministeriumsverschwendungseigentum des privaten Geschäfts empört.

Heute, am 30. Juni, an einem runden Tisch hat der Bürgermeister Vladimir Chaika die größten Unternehmer von Nikolaev und dem südlichen Gebiet als Ganzes zusammengebracht. Wichtige Onkel in Banden haben den ehemaligen Verkehrsminister und die Kommunikation von Iosif Vinsky "gesenkt", sobald gekonnt hat. Indem er wenige Male ganz hat, ist in diesem Jahr in Nikolaev angekommen, der ex-Minister hat geschafft, "" den ganzen Sturm aufzublasen. Jetzt schreiben respektierte Personen Briefen den Premierminister - dem Minister und dem Präsidenten mit Bitten um die Hilfe. Außerdem, da gewöhnliche Einwohner Bitten und Beschwerden in verschiedenen Beispielen auf dem Baumeister schreiben, der sich in der Mitte des Hofs dafür entschieden hat, Hotel zu bauen. In jedem Sinn jetzt hat der Bürgermeister von Nikolaev und den einflussreichsten Unternehmern Plätze mit "dem Schreiben" von Großmüttern und Großvätern getauscht. Nur an den ersten Personen des südlichen Gebiets baut nicht das Hotel in der Mitte des Hofs und nimmt weg, weil es ihnen scheint, gesetzlich hat (gepachtete) Länder im Wassergebiet der Häfen von Nikolaev gekauft.

Es ist bemerkenswert, dass auf einem runden Tisch, wo diese Frage besprochen wurde, es keinen Chef des Seehandelshafens von Nikolaev Vasily Kapatsina gab. Schließlich über Länder seines Unternehmens ich gab es eine Rede. Und dazu hat Iosif Vinsky versprochen, das Hafenwassergebiet zu verbreitern. Und sogar ich habe angefangen, aktiv in dieser Richtung zu arbeiten.

Auf einem runden Tisch gab es den Generaldirektor der Gesellschaft von Nibulon Alexey Vadatursky mit dem Abgeordneten Andrey Vadatursky, einem Direktor des Schiffsbauwerks JSC Damen Shipyards Okean Nikolay Romanchuk, der Vizepolizeipräsident des SPITZNAME-Meeres hat Hafen - TERA Sergey Yanshevsky, der Aktionär der Gesellschaft von Evrovneshtorg Anatoly Blashchuk, der Generaldirektor von UMKT "Galitsino" Valery Agafonov, dem Chef des FRAGEN Flusshafens "von Ukrrichport" Nikolaev Vladimir Serbinov, der Leiter "Transinvestservice" Oleg Kutateladze, der Direktor "Komintern Liegeplatz" Alexander Nutovich, der Direktor "Kredo der" Alexander Ozeansklyar, die schnelle gemeinsame Haupttätigkeit des Spezialkomplexes von Milenium Sergey Pogorelov spezialisiert.

- Ich habe Sitzungen mit Ihnen gefragt, weil ohne Unterstützung von Anhängern es zu uns schwierig sein wird, einen morekhozyaystvo, - der Bürgermeister Vladimir Chaika zu verteidigen, der angeredet ist, um Unternehmer zu präsentieren. - wir in einer Kette der Staatsbeziehungen. Ihr Geschäft hat das Recht für die Entwicklung in der Ukraine. Die Konflikttiefe zwischen dem Transportministerium, dem Kabinett und Geschäft besser als nikolayevets ist von niemandem bekannt. Ich will Sie Dankbarkeit ausdrücken, dass Sie angekommen sind, um Expropriation von 2009 entgegenzusetzen. Wenn wir Anstrengungen nicht verbinden, wird es für uns schwierig sein, sowohl zum Kollektiv als auch zu den Kapitalanlegern zu erklären, dass der Staat uns sammelt.

Der Bürgermeister wurde empört, dass das Verkehrsministerium dem Wirtschaftsgericht von Nikolaev den Anspruch mit der Voraussetzung vorgelegt hat, um Entscheidungen des Stadtrats 2002, 2004 zu annullieren.

- Jedes Ministerium hatte nicht gesetzliche Verfahren mit dem Stadtrat von Nikolaev noch, - der Bürgermeister hat erzählt. - und wenn gesetzliche Verfahren, immer verloren hatte. Der Stadtrat hat solche Frechheit, solchen pokhvalstvo und Frechheit seit 10 Jahren nicht geprüft. Diese Entscheidungen haben Prüfungen bestanden, werden im Justizministerium eingeschrieben. Außerdem dreimal hat das Büro des Anklägers der Stadt, des Gebiets und des Anklägergeneralbüros sie überprüft. Und jetzt müssen wir vor dem Gericht für jene gesetzlichen Entscheidungen verantwortlich sein.

- Ich kann sagen, dass heute es gibt, nicht vertrauen dem Minister, der hier gekommen ist, hat alle Vorteile von Bürgern verwendet, und nachdem das, das Terminal öffnend, vergessen hat, dass es privat, - den Bürgermeister fortsetzt. - ich werde zu Ihnen solches Beispiel anführen. Im Laufe der Zeit ist das depuy Korps zu Territorien des Seehandelshafens bereit gewesen, drei Terminals mit dem ausländischen Kapitalanleger zu bauen. Wir haben gesagt, dass 4,5 Millionen Tonnen des Warenumsatzes für den Seehafen irgendetwas sind.In diesem Jahr ist der Hafen zu 9 Millionen Tonnen des Warenumsatzes gekommen. Nur weil wir dann den Minister überzeugt haben, dass es notwendig ist, dem Gebrauch dieser Territorien für die Anziehungskraft von Investitionen zuzustimmen. Investitionen werden bekommen, das Terminal von Meeresfrüchten wird gebaut. Zehntausend Tonnen - seine Kapazität. Heute erhalten Leute ein würdiges Gehalt, alle Hafenarbeiter werden besetzt, es gibt Quittungen zum Budget. Das vierte Terminal ist der 26. offen. Und dennoch versteht der Minister nicht, dass es die Territoriumsstadt ist. Verkehrsministerium denkt, dass es das Staatsterminal ist. Während das Terminal - Eigentum des Kapitalanlegers, dem der Stadtrat zugestimmt hat.

Sogar während des Besuchs in Nikolaev Iosif Vinsky war damit Länder empört, die, nach seiner Meinung, dem Seehandelshafen von Nikolaev gehören müssen, hat der Stadtrat die Gesellschaften von Nibulon gegeben. Jetzt ist dieses Unternehmen ernstlich mit der Entwicklung der eigenen Flotte beschäftigt gewesen - das Werk von Okean hat die enorme Ordnung von "Nibulon" auf einem Behälteraufbau gesichert. Vor mehreren Monaten hat Iosif Vinsky gedroht, Länder zu greifen und ihnen dem Seehafen zu geben.

- Unser Unternehmen erreicht, um an gesetzlich weggenommenen Ländern zu arbeiten, - hat während eines runden Tischs dem Generaldirektor "Nibulona" Alexey Vadatursky erzählt. - aber das Verkehrsministerium hat sich eingemischt und hat unser Investitionsprojekt blockiert. Ich sechsmal gerichtet an den Premierminister - dem Minister, zweimal - dem Präsidenten und zweimal - Turchynov. Sie alle haben bejahende Antworten gegeben, dass Verkehrsministerium ein Problem auflösen wird. Aber Verkehrsministerium, das im Büro des Anklägers in SBU angeredet ist, um gegen mich kriminellen Fall zu bringen. Ich konnte vier Monaten nichts in der Rechtfertigung erzählen, weil die ganze Zeit Kontrollen gedauert haben. Jetzt haben wir die positive Entscheidung vom Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts und vom Justizministerium erhalten, dass unser Unternehmen in einem gesetzgebenden Feld arbeitet, und Verkehrsministerium unsere Tätigkeit stört. Mit der Strategie der Entwicklung des Seetransports hält Verkehrsministerium Tätigkeit des privaten Geschäfts zurück. Wir werden alle herrischen Leute von vielen Städten verbinden, dass, um diese Rechnung zu entfernen (die Rechnung "Über Seehäfen der Ukraine" - ein Bus bedeutet), das Landwirtschaftliche Komitee der Verkhovna Radas uns im Entfernen dieser Rechnung unterstützt hat und es auf der Vollziehung zurückzugeben. Iosif Vinsky hat mit mir gesprochen: "Ich werde alles machen, um an Ihnen Liegeplatz, die Erde des Wasserfonds auszuwählen". Morgen werde ich auf einer Sitzung im Kabinett sein, und ich werde diese Frage heraufbringen.Wir alle müssen vereinigen und unser Problem erklingen lassen - um zu zeigen, dass in Verkehrsministeriumsentscheidungen nicht für den Staat, und für spezifische Personen gemacht werden. Es ist von demjenigen nicht abhängig, den den Minister, die Situation nicht ändert.

- Das Verkehrsministerium in der Vereitelung des Landes und der Wassercodes verfügt über Wassergebiete von Häfen, - der Vizegeneraldirektor "Nibulon" Andrey Vadatursky hat erzählt. - es führt zur Festnahme der Landanschläge. Solche Praxis muss angehalten werden.

Vladimir Chaika denkt, dass das Verkehrsministerium und die Kommunikation keine Chancen haben, gegen den Stadtrat von Nikolaev zu gewinnen.

- Alles, wer gegen den Stadtrat von Nikolaev gegangen ist - sind sie nicht anwesend, - der Bürgermeister hat erzählt. - ging gegen uns SBU - wo dieser General? Wir, wissen wo es. Es gab einen Chef des sechsten Managements - wir wissen, wo, aber es ist nicht da. Als der Minister gegangen ist, habe ich ihm erzählt: "Sie sind gegen eine Gemeinschaft gegangen".

Und der Leiter des Aufsichtsrats von JSC Transinvestservice Alexey Stavnitser hat so Iosif Vinskom gesprochen:

- Die letzten 15 Jahre, dass ich in "Transinvestservice" arbeite, zu uns haben alle Ministerien gerührt. Die meisten Sozialisten besonders hat Vinsky gestört.

- Der ehemalige Minister sieht keinen Unterschied zwischen Kapitalanlegern und Oligarchen, - der Direktor "Komintern Liegeplatz" Alexander Nutovich hat erzählt. - wir dafür - Oligarchen.

Die Vertreter, die sich auf einem runden Tisch des großen Geschäfts versammelt haben, haben sich dafür entschieden, sich in der Vereinigung zu vereinigen, welche Urkunde bald von Pogorelov, Vadatursky und Kutateladze entwickelt wird. Für jetzt die ganze Gegenwart hat die Adresse zum Premierminister - dem Minister und dem Präsidenten unterzeichnet, den Morgen Alexey Vadatursky Empfängern übergeben muss.

Exzerpte von der Adresse:

"Der Schalter zu Gesetzvoraussetzungsproblemen der Anweisung von Wassergebieten zu Seehäfen wird einseitig, ohne Koordination mit Körpern der Kommunalverwaltung und Selbstverwaltung und ohne Interessen von Landgemeinschaften und Themen des Handhabens der nichtstaatlichen Form des Eigentumsrechts"

aufgelöst

"Die Landanschläge haben im Eigentum und Verwenden von JSC Das SPITZNAME-Meer Spezialhafen — TERA und JSC Evrovneshtorg zugeteilt, die die wirkliche Festnahme von Ländern"

vorhatist zur Struktur des Wassergebiets des Staatsbetriebs gekommen "Hat "Oktyabrsk"

Seehafen spezialisiert"Zurzeit versuchen das Verkehrsministerium und die Kommunikation der Ukraine ohne Koordination mit dem Justizministerium der Ukraine, dem Staatskomitee der Fischerei der Ukraine und örtlichen Behörden und Selbstverwaltung, "um" den Entwurf der Entschlossenheit des Kabinetts der Ukraine "Über die Modifizierung zusätzlich zur Entschlossenheit des Kabinetts der Ukraine vom 22. Oktober 2008 Nr. 934" zu strecken, die dem Staatsbetrieb "Seehandelshafen von Nikolaev" im Verwenden des Kanals des Wassergebiets des Hafens von Nikolaev, des Kanals von Spassky und des Wassergebiets innerhalb der Landanschläge zur Verfügung stellt, die im Verwenden an bestimmten Themen des Handhabens zur Verfügung gestellt sind, die in Stadtgrenzen gelegt werden.

Das benannte Projekt denkt Interessen einer Landgemeinschaft der Stadt nicht, und GP "Flusshafen von Nikolaev "verletzt die Rechte auf Landbenutzer", durch ASK Ukrrichflot, JSC das landwirtschaftliche Unternehmen "Nibulon", usw.), wird mit Körpern der Kommunalverwaltung und Selbstverwaltung nicht koordiniert und entspricht Taten der höchsten Rechtsprechung"

nicht

"Seit mehreren Jahren blockieren Ministrestvo des Transports und Kommunikation der Ukraine besonders Durchführung des Investitionsprojektes der geöffneten Firma das landwirtschaftliche Unternehmen "Nibulon" bezüglich des Ausbaggerns der Leistung auf den gepachteten Landanschlägen.

Außerdem weicht der Staatsbetrieb "Seehandelshafen von Nikolaev, der" dem Verkehrsministerium und der Kommunikation der langen Zeit von Ukraine untergeordnet ist, davon aus, Ausbaggernarbeiten an der Ersten Kurve des Kanals des Wassergebiets des Hafens von Nikolaev auszuführen, die auf Kosten der Gesellschaft auf der Grundlage vom Vertrag über die Versorgung der Drehfinanzhilfe"

finanziert werden

Auf einem runden Tisch haben Unternehmer gesagt, dass das nicht weiß, wie man weiter arbeitet - nachdem das ganze Verkehrsministerium ihre Projekte jederzeit auswählen kann.Das "устаканить" die Situation, die einflussreichsten Personen von Nikolaev wollen Yulia Timoshenko und die Meinungen von Victor Yushchenko fragen, auf die Folge von Handlungen dieser Staatsoberhäupter hoffend.

Bezüglich Vladimir Chaikas hat er nie über den Minister Vinskom positiv geantwortet. Und selbst wenn Iosif Vikentyevich Mächte übergeben hat, setzt der Bürgermeister von Nikolaev fort, "" den ehemaligen Beamten anzugreifen, abwechselnd der Sieg darüber triumphierend. Es ist möglich, dass es bedeutet, dass Vinsky noch zur politischen Arena kommt. Und wenn es, auf dem ex-Verkehrsminister der Berg von Fragen der dritten Brücke geschieht, die nicht in Nikolaev, dem Wassergebiet der Häfen, die wieder hergestellte in den Busbahnhof verschmolzene Bahnstation gebaut ist, und viele anderer zusammenbrechen werden. Und was wird dann auf Vladimir Chaika fallen?

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität