In Montenegro die lokale Polizei, die von der Sklaverei von zwei Ukrainern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 813 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(487)         

Polizisten Serbiens und Montenegro haben Operation auf der Beseitigung des organisierten Netzes von Händlern durch Leute deshalb von der Sklaverei durchgeführt zwei Ukrainer, wurden Übertragungbefreit Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Infolge der Untersuchung, die einige Monate sechs Menschen im Alter von 26-55 Jahren dauert - wurden alle Bürger Serbiens vom 12. Juni bis zum 24. Juni verhaftet.

"Drei Opfer des menschlichen Schwarzhandels, werden ein jugendlicher Bürger Serbiens (im Territorium Serbiens) und zwei Bürger der Ukraine gefunden (im Territorium von Montenegro)", - wird in der Polizeinachricht gesprochen.

Frauen werden zurzeit in den Spezialzentren der Hilfe gelegt.

Teilnehmer der kriminellen Gruppe haben Frauen zum Zweck des Zwangs zum Beruf durch die Prostitution angestellt und haben vorgehabt, ihnen nach dem nördlichen Kosovo zum Bezirk der Stadt Kosovsk - Mitrovica zu liefern. Banditen haben nach den Opfern allgemein in Serbien und in der Ukraine gesucht, ihnen angeblich Beschäftigung im serbischen Territorium als Kellnerinnen oder Köche anbietend.

"Der Weg der Bewegung von Opfern des menschlichen Schwarzhandels war Kiew - Belgrad - Kosovsk - Mitrovica und Subotica - Belgrad - Kosovsk - Mitrovica. Nach der Unterdrückung der Tätigkeit der kriminellen Gruppe in Belgrad ist der Weg von Kiew zu Kosovska - Mitrovica nicht durch Belgrad, und durch Tivat und Rozhaye gegangen", - bemerkt das Ministerium von Inneren Angelegenheiten Serbiens.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität