Die Hauptgründe für das unmoralische Verhalten von Teenagern dieser Mangel am gegenseitigen Verstehen von Eltern - werden von Milizsoldaten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3308 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1984)         

Im System des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten gibt es den Dienst, welche Arbeit mit der Kategorie von Bürgern verbunden wird, denen die besonders scharfe Aufmerksamkeit der Gesellschaft - Minderjährige bezahlt wird. Eines der Hauptziele der kriminellen Miliz für Kinder (KMDD) ist Enthüllung der Verbrechen begangen als durch Minderjährige, und in Bezug auf sie. Und nicht weniger wichtige Verbindung der Arbeit von Milizsoldaten in dieser Richtung ist Verhinderung.

Gemäß dem ersten VKMDD der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev des Milizenobersten Victor Suranovich wird die größte Aufmerksamkeit des Dienstes, den er anführt, auf diese Kategorie gelenkt, die als das verwundbarste unter Teenagern betrachtet wird - was vom elterlichen Schutz beraubt wird. Sicher, falsch wird dazu hinweisen, was diese Kategorie alle ohne Ausnahme unter einem Prisma der wahrscheinlichen kriminellen Zukunft bekommen, aber allgemein mit ihnen führt der Personal der kriminellen Miliz für Kinder erklärende Diskussionen und bringt diese Kommission des Verbrechens, ist ein negatives Phänomen nach Hause geringer Bürger der Ukraine, und unbedingt schließt es Strafe ein, die infolgedessen der Grund des gebrochenen Schicksals und der verkrüppelten Zukunft werden kann.

Fehlen Sie vom gegenseitigen Verstehen mit Eltern, die niedrige finanzielle Lage in einer Familie, den Konflikten Freunden und Schulkameraden, ist usw. die Hauptgründe des unmoralischen Verhaltens von Teenagern. Intuitiv versuchend, von sich wegzuschieben suchen diese Probleme, ihnen, der Teenager zu entfliehen, nach Schutz von außen, irrtümlicherweise glaubend, dass das ihn auf der Straße finden wird. Auf der Straße, wo wird niemand fragen wird, ob gemachte Lehren, für schlechte Zeichen nicht missbrauchen, um persönliche Zeit und Verhalten zu kontrollieren.

Also, die Straße gibt eine Handlungsfreiheit, Möglichkeit der Verwirklichung davon Eltern, Schule, das Publikum verbietet. Das Verständnis davon oder nicht, am eigenen Willen oder "für die Gesellschaft", kann der Teenager ein Vergehen machen oder zu einem Verbrechen gehen. Und Folgen solcher Handlungen können sehr traurig sein.

Die Mentalität des Kindes ist nicht stabil, er kann überzeugt, herum als ein letzter Ausweg gewonnen sein, um einzuschüchtern, sich auf die nicht existierenden Grundsätze so genannte "Straßensolidarität und gegenseitige Hilfe" verlassend, so in einem Blick einseitig sowohl Solidarität als auch gegenseitige Hilfe habend. Erwachsene, es ist nicht genug, oder absolut können Fremde das Kind zwingen, ihn in die ungesetzliche Tätigkeit einbeziehen. Ganz häufig geschieht es, und so dass Minderjährige Opfer von Straftaten und den Verbrechen werden, die auf den Beziehungen zu ihnen begangen sind.

Häufig machen Eltern, denkend, der an ihnen auf dieser vollen väterlichen Autorität ist, gewaltsame Taten bezüglich der Kinder, auf das Mitleid und die Zuneigung des Passanten hoffend, senden Kinder auf der Straße, um Geld zu verdienen, mit dem Bitten beschäftigt seiend, und diese Liste kann fortgesetzt werden.

Die riesige Aufmerksamkeit wird von Milizsoldaten auf dem Bedürfnis nach dem Studieren von Schülern der gesetzgebenden Basis gerichtet. Der Teenager muss wissen, dass jedes Vergehen oder ein Verbrechen unter der Handlung des Artikels von Administrativen und Strafgesetzbüchern der Ukraine und der Gesetzgebung bezüglich Minderjähriger fallen, und Erwachsene, für die Kommission der ungesetzlichen Handlungsverantwortung zur Verfügung gestellt wird. Vor dem Zu-Stande-Bringen durch Kinder von 16 Jahren stellt der Teil der Verantwortung für ihre Handlungen auf Eltern, Treuhändern oder Treuhändern auf.

Wenn Teenager in einer Situation erscheinen, die ihnen verzweifelt - einerseits vollem Missverständnis in der Kommunikation mit Eltern, andererseits - eine volle Abschweifung von Ansichten in der Schule sowohl mit Lehrern, als auch mit Schulkameraden scheint, fangen sie an, den "I" in dieser Umgebung zu bauen, zu der sie stoßen. Und nicht immer ist es Mittwoch wirklich rechtfertigt Hoffnungen auf den Teenager. In dieser Beziehung richten Polizisten ständig an Schüler, dass, im Falle dass Teenager Opfer irgendwelcher Handlungen oder Situationen werden, sie haben zu, ohne Angst zu haben, zu erzählen, der entweder Eltern oder Schullehrern vorgekommen ist, die abwechselnd sofort die Sache in der Miliz melden müssen. Auch Minderjährige haben Gelegenheit, in Strafverfolgungskörpern unabhängig zu richten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität