Die Staatshäfen führen unehrliches Spiel mit privaten Terminals

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2081 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1248)         

Eigentümer von privaten Terminals klagen den Staat des Urteilsvermögens ihres Geschäfts an.

Der Behälter Levantes von Panama der Klasse "handimaks" ist Nikolaev im Juni hinter der Partei des ukrainischen Getreides gekommen. Auf dem Terminal von Nibulona hat es auf 21,6 tausend Tonnen geladen. Noch 2,2 tausend Tonnen sollten außer dem Überfall (eine Überlastung von einem Behälter auf einem Behälter) als verschieden geladen werden eine Ablagerung eines Behälters würde ihm nicht erlauben, das Terminal zu verlassen. Es würde darin scheinen, was ein Problem, es notwendig ist, einfach Pass zum Terminal zu vertiefen. Aber der private Kapitalanleger kann es nicht machen. Und nicht weil es es betrübt, um $ 4 Millionen - in den Kosten zu bezahlen, Arbeiten auszubaggern, aber weil seit 2003 Koordination des Verkehrsministeriums auf ihrem Ausführen nicht erhalten kann, wird so viele geschätzt.

Außer der ladenden Geschwindigkeit auf dem Überfall ist 20mal niedriger, als auf dem Terminal. Von - dafür wird das ukrainische Unternehmen dem Eigentümer eines Auslandsbehälters dreimal große Entschädigung für die Bereitschaftszeit auf dem Laden bezahlen.

Von wo solche Schwierigkeiten


Das Nibulona Terminal wird in Nikolaev auf der Bank von Bugsko - die Flussmündung von Dneprovsky (BDLK) gelegen. Als Antwort auf zahlreiche Bitten der Verkehrsministeriumsgesellschaft habe ich im Büro des Anklägers und SBU gerichtet, um kriminellen Fall zu bringen, weil es angeblich ungesetzlich Staatseigentum (Landanschläge) gegen den Direktor verwendet hat. "Die Rechtmäßigkeit der Entscheidung des Stadtrats über die Zuteilung im Verwenden der Erde und Verträge wird mit Urteilen bestätigt. Heute haben wir auch die Beschlüsse des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts, SBU und Justizministeriums, von dem diesem unserem Unternehmen Arbeiten gemäß der Gesetzgebung folgt", - erzählt Alexey Vadatursky, der Eigentümer und der Generaldirektor "Nibulona". Er sagt, dass Geschäft bis den Punkt der Absurdität gereicht hat: trotz positiver Beschlüsse für die Gesellschaft des Anklägergeneralbüros setzt der Vizeankläger des Gebiets fort, Kontrollen der Rechtmäßigkeit des Gebrauches der Landanschläge zu beginnen." Der Vizeankläger des Nikolaevs, den sich Gebiet Leonid Kaftanov das dritte Jahr hintereinander mit der Unternehmensarbeit einmischt, unglaubwürdigen Ansprüchen und Protesten bringend, die auf Interessen des Chefs des lokalen Hafens Einfluss nehmen", - macht Alexey Vadatursky weiter.

Gemäß dem Unternehmer, er bereits 6mal gerichtet an den Premierminister - dem Minister, zweimal - dem Präsidenten. "Sie alle haben positiven Weisungen erteilt", - spricht Vadatursky. Aber eine Zustimmung des Verkehrsministeriums wird es nicht erhalten. Dort sind erschrocken, dass nach dem Ausführen von Ausbaggernarbeiten "Nibulon" Eigentumsrechte auf dem Wassergebiet erklären wird, das nur den Leuten der Ukraine gehören kann.

Inzwischen, durch die Berechnungen "von Nibulon", von - um blockings auszubaggern, hat das Unternehmen nur 2008 die zusätzlichen Ausgaben von mehr als $ 5 Millionen "Von ihnen übernommen $ 2,3 Millionen sind der Zahlung an Schiffseigner und ausländische Käufer als Entschädigung der Zeit unterworfen, die beim Laden eines Behälters (demurrage) verbracht ist. Das ist diese Ausgaben unserer Gesellschaft sind nicht das Einkommen der ukrainischen öffentlichen Industrien", - Dmitry Vazanov, erklärt der Leiter der Abteilung der Leistung von Verträgen. $ 2,9 Millionen mehr - Ausgaben auf der Miete von Lastkähnen, Gebühr von Schwimmkränen und Schleppen, Hafen, der sich zum Meer von Nikolaev versammelt, tauschen Hafen dagegen, auf dem Überfall oder auf dem Liegeplatz dieses Hafens und anderer Dienstleistungen zu laden. Außerdem erhält die Gesellschaft weniger das Einkommen von - für Warenumsatzverluste. Zum Beispiel, 2008 - M underloaded mehr als 0,5 Million Tonnen, von - dafür, was um $ 3,4 Millionen

halberhalten wird

Infolgedessen, gemäß in "Nibulona", wird die Gesellschaft von der Gelegenheit beraubt, diese Mittel in die Entwicklung wiederzuinvestieren, und das Staatsfinanzministerium hat weniger 22,4 Millionen UAH einer Gewinnsteuer erhalten.

In diesem Jahr setzt die Gesellschaft fort, zusätzliche Ausgaben auf der zusätzlichen Last von Behältern zu übernehmen und einen Teil des Warenumsatzes und die Ukraine - ein Teil des Exports von landwirtschaftlichen Produkten zu verlieren. Fachmänner der Gesellschaft schätzen Verluste des landwirtschaftlichen Zweigs an der Milliarde von 0,5 $

Warum Verkehrsministerium gegen


Verkehrsministerium ist fest überzeugt, dass das "Wasser" neben privaten Terminals und der Liegeplatz unter der Kontrolle Gosport sein müssen. Jedenfalls so war an Ex-Ministern Iosif Vinskom und Nikolay Rudkovskom. "Kapazitäten und die Landanschläge, die bereits gehören, sind zur Struktur des Wassergebiets des Staatsbetriebs gekommen "Hat sich spezialisiert Seehafen "Oktyabrsk" zum "Meer hat Hafen "Einschnitt - Tera" und "Evrovneshtorgu", - Victor Germanchuk spezialisiert, der Generaldirektor der Gesellschaft von Evrovneshtorg fordert. Eigentümer von Terminals denken, dass wirklich es Festnahme von Ländern bedeutet, auf denen ihr Eigentum gelegen wird."Verkehrsministerium und die Seehafenhände von Nikolaev des Kabinetts von Ministern haben bereits einen Teil eines öffentlichen Schiffkanals zum Hafenwassergebiet beigefügt, dadurch ein gleichförmiges Meer Weg Nikolaev zerstört", - Andrey Vasilyev, spricht der Vizegeneraldirektor "Nibulon".

Jetzt, gemäß Vertretern von privaten Terminals, in Händen des Hafens des Schicksals des Staatsschiffsbauwerks von 61-го Communard, Flusshafen und "Nibulon". "Der Hafen auf dem Taktgefühl entscheidet sich dafür - einen Behälter uns zu passieren, oder nicht", - sprechen in "Nibulona". Gemäß Vasilyev, am gegenwärtigen Verkehrsministerium versucht ohne Koordination mit Justizministerium, Goskomrybkhoz und örtlichen Behörden und Selbstverwaltung, "um" den Entwurf einer mehr Regierungsverordnung zu strecken. Es wird angeboten, um dem Staatsbetrieb "Seehandelshafen von Nikolaev" im Verwenden des Kanals des Wassergebiets des Hafens Nikolaev, Spassky der Kanal, der Liegeplatz und die Wassergebiete innerhalb der Landanschläge zur Verfügung zu stellen, die mit den Stadtbehörden anderen Themen des Handhabens zugeteilt sind. Es ist eine Frage in der Einzelheit der Übertragung unter der Kontrolle zum Endhafen von Nibulona." Für das Unternehmen bedeutet es nicht nur Verlust von $ 50 Millionen, die im Aufbau des Festmachens eingeschlossen sind, das, wenn zu einer Firmenumdrehung, Jahre so bis 20-30 zurückkehren wird, zum Hafen von Nikolaeva für die Möglichkeit der Arbeit am Festmachen zahlen, sondern auch Verlust über das Geschäft kontrollieren muss", - wird von Vasilyev erzählt. Nachdem das ganze Terminal vom landwirtschaftlichen Erzeuger gebaut wird, um den Preis der Logistik zu reduzieren, wenn man Korn und Olive exportiert.

Unlauterer Wettbewerb


Auch Vertreter des privaten Geschäfts sagen, dass, die Mächte ausführend, einige госпорты Bedingungen des unlauteren Wettbewerbs schaffen. Sie führen solches Beispiel an. Die Gesetzgebung erkennt Häfen dem Recht unabhängig an, Preisnachlässe (zu 50 %) auf dem Hafensammeln zu gründen, von wirtschaftlich verursachten Faktoren ausgehend. "Im Wassergebiet vom Hafen von Youzhny die Behälter, die zum Liegeplatz passend sind, der dem Hafen gehört, erhalten Sie einen Preisnachlass von 50 %, die Behälter, die zum Liegeplatz gehen, der dem Hafen nicht gehört, erhalten Sie keinen Preisnachlass, - Oleg Kutateladze, der Vorsitzende der Gesellschaft "Transinvestservice" ist empört. - als, was dann der Ladungseigentümer mit dem privaten Terminal wird arbeiten wollen? "

Ein mehr Beispiel wird durch "Nibulon" angeführt.Es ist eine Frage von Änderungen, die vom Verkehrsministerium Regeln des Schwimmens und Versuchslotsens auf dem Kanal angeboten sind, die Navigation von Behältern der schweren Tonnage in einem Nacht- und schlechten Wetter beschränken. Lobbyisten von Beschränkungen unter wen der Seehandelshafen von Nikolaev, versichern Sie, dass die Qualifikation von Piloten "Das Delta - der Pilot", die Behälter auf BDLK ausführen, nicht an der Höhe und den Änderungen, genötigt wird, Navigation zu sichern. Das, ist der Staatsbetrieb "Das Delta interessant — der Pilot" wendet gegen solche Formulierung dass Ursachenverwirrung im Führer "von Nibulon" nicht ein." Vom Moment der Entwicklung "Das Delta - ist das" Versuchsniveau des Professionalismus von Piloten, und Unfallrate vermindert aufgewachsen, - Andrey Vasilyev spricht. - und wenn es "Im Delta - der Pilot zweifelt", ist es unklar, warum sie Fonds für die Ausbildung von Fachmännern nicht zugeteilt haben. Nachdem die ganze Tätigkeit eines einzigen "Nibulona" in 6 Jahren "Das Delta - das" Versuchshafensammeln von mehr als $ 38 Millionen" gebracht hat. Vasilyev ist überzeugt: Änderungen sind notwendig, um Arbeit der Unternehmen zu beschränken, die den Kanal verwenden. "Dadurch bereiten sie den Boden auf die Zunahme der Wettbewerbsfähigkeit des zukünftigen privaten Hafens in Ochakovo vor", - geht es weiter. Maschinenbediener des Marktes sagen, dass der Begünstigte (gewinnt Einkommen vom Eigentum, das im Management an anderer Person ist), des neuen privaten Hafens Vasily Kapatsina, der Chef des Seehafens von Nikolaev ist. Sie nehmen auch an, dass für Mittel von Arbeiten von Gosport zu Wassergebieten für den privaten Hafen ausgeführt wird.

"Ohne Rücksicht auf wer der Minister sich die Situation nicht ändert. Problem im System: jeder Kopf des Verkehrsministeriums baut einen vertikalen im Interessebetongeschäft - Strukturen", - fordert Alexey Vadatursky. Er wird von Oleg Kutateladze unterstützt: "Das Problem, dass Verkehrsministerium zur gleichen Zeit öffentliche Funktionen des Gangreglers ausführt und mit einem hozdeyatelnost beschäftigt ist".

Unternehmer sind überzeugt: Geiseln des gegenwärtigen Systems sind nicht nur Eigentümer von privaten Terminals, sondern auch Versender.

$ 5,2 Millionen haben die Finanzverluste der verursachten Straße der Gesellschaft von Nibulon (von einem Behälter auf einem Behälter) zu - gruzky Behälter bei Exportoperationen mit dem Korn und der Olive gemacht.

GesellschaftDaten


Die Entscheidung des Stadtrats von Nikolaev im September 2002 zu "Nibulon" hat den Landanschlag (ungefähr 20 Hektar) für die Einordnung von Wasserannäherungen an das Kornterminal der Gesellschaft gepachtet.Die Tiefe des Kanals macht 11,2 Meter, das Festmachen - 12 Meter und eine Seite zwischen ihnen - 9 Meter.

Die entsprechende Erlaubnis des Stadtrats habend, hat "Nibulon" Projektarbeiten, erhaltene Koordination des Seehafens von Nikolaev, Gosflotinspektion, des Staates ökologisch und Seeinspektionen, "Gosgidrografiya", Hauptabteilung der Stadtplanung und Architektur des Stadtrats von Nikolaev, zwei Management von Wassermitteln beim Ausführen des Ausbaggerns durchgeführt. Danach hat das Unternehmen für die Koordination des Verkehrsministeriums gerichtet, das nicht empfangen wurde.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität