Hauptmilizsoldat des Gebiets von Nikolaev: "Es soll über solche Tatsachen unangenehm sprechen, aber es ist unmöglich",

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1257 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(756)         

"Jeder davon tut Geheimnisse nicht. Es soll über solche Tatsachen unangenehm sprechen, aber es ist unmöglich, still zu sein. Leider in der Miliz bestimmte Leute, die die Gesetzarbeit brechen und tun wir alles, was solche Leute in Strafverfolgungsagenturen so wenig wie möglich war". Ganz so habe ich mich über neue Haft über ein Bestechungsgeld des älteren Inspektors der Abteilung der Untersuchung der UGAI Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev, dem Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten des Bereichsmilizenobersten von Nikolaev Vladimir Uvarov geäußert, auf eine Frage von Journalisten antwortend.

Wir, werden erinnernAm 8. Juli, durch den Personal der Abteilung der inneren Sicherheit der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev, wenn man ein Bestechungsgeld von 1000 $ erhält, wird es der ältere Inspektor der Abteilung der Untersuchung der UGAI Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev gehindert, das gefordert hat und ich Geld in der Summe von 1000 $ erhalten habe.

"Angestellte der inneren Sicherheit haben es dokumentiert, und der Ermittlungsbeamte des Büros des Anklägers hat am Anfang an Handlungen teilgenommen. Auf diesem Tatsachenverbrecherfall gemäß der Kunst. 368 des UK der Ukraine - "Empfang eines Bestechungsgeldes in der besonders großen Größe der Beamte"", wird - der Hauptmilizsoldat des angegebenen Gebiets von Nikolaev gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität