Unsere Bestechungsgeldnehmer haben Angst vor nichts — echter Begriff scheint wenig

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1030 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(618)         

Der alte Ausspruch "ist davon in der Tasche" ist seit jenen alten Zeiten gegangen, als Bestechungsgelder mandative und Büroangestellte, - in diesem Kopfputz genommen haben, Bewerber stellen ein ausführbares Bestechungsgeld. Und die interessierte Person war überzeugt: Zeit hat Geld in einen offiziellen Hut angelegt, Geschäft wird auf alle Fälle in seinem Vorteil gelöst. Seitdem wurde das System beträchtlich verbessert: geben Sie Umschläge einfach in einer Anklage natürlich, aber kann Zeichen in einem Tabellenkasten stellen, während der Beamte vorgibt, dass das eine Landschaft bewundert, oder in einem abgestimmten Platz abzureisen, schließlich durch den Vermittler überzuwechseln.

Kürzlich wird die Krim durch die Skandale geschüttelt, die mit Bestechungsgeldern verbunden sind, - ob Bestechungsgeldnehmer absolut unverschämt und geboren in beispiellosen Mengen geworden sind, ob sich Bürger mehr und zu einem Dickichtbericht über Erpresser bewusst geworden sind, ob die Welle des Indikativkampfs gegen die Bestechung gegangen ist.

Es ist günstiger, um Immobilienzu nehmen

Verderben Sie im Großen und Ganzen Beamte von gewöhnlichen Bestechungsgeldnehmern sind damit bemerkenswert die ersten sind im öffentlichen Dienst. Sie werden überall - von den Dorfräten bis die Bezirksstaatsregierungen oben gefunden und füllen in den letzten Jahren die Tasche allgemein auf Kosten der Lösung der Landfragen. So fragen Bürger nicht immer von ihnen etwas Ungesetzliches - gegenüber, hoffen, dass diejenigen einfach die Aufgaben, weil durchführen werden, wofür übrigens bezahlt werden. Aber ein Beamter manchmal, als das Korn von Sand, der wo - dass in der Tiefe des Staatsmechanismus gesteckt hat: es scheint klein, und Getriebe, und Laufrollen bewegen sich nicht. "Es ist notwendig einzufetten! " - deuten das dummste an und sprechen sofort, darin, welche Summe es führen wird.Zolltarife wurden sehr jedoch kürzlich erhoben - lassen und ein Barett jeder auf dem Verstehen, aber im Durchschnitt hat sich die Lösung der mit den Erd- und Immobilien verbundenen Fragen, im Preis viermal im Vergleich mit dem letzten Jahr erhoben.

Und einige werden sogar durch die Aussicht nicht erschreckt, um caught:not zum ersten Mal zu sein, solche Schwierigkeiten geschehen mit ihnen. Zum Beispiel im letzten Jahr wurden Verhandlungen auf der Bestechungsgelderpressung gegen den Arbeiter von einem der Dorfräte des Gebiets von Saksky begonnen. Nicht so vor langer Zeit, unter recognizance seiend, um nicht abzureisen, ist es wieder … in ein Bestechungsgeld eingestiegen.

Und neulich in Yalta ein mehr Bestechungsgeldnehmer - der Rückfällige - wurde der Kopf von einem der Selbstverwaltungsunternehmen verhaftet: vor neun Jahren hat er bereits Satz für "ein Lamm in einem Stück von Papier" gedient, aber hat sich von einer Versuchung nicht zurückgehalten, von den Kiewer Unternehmern von hunderttausend $ zu fordern, um vom Leasingvertrag des Zimmers in der Innenstadt zu unterzeichnen. Gehindert der Beamte so teuer das Schätzen der Unterschrift, während des Empfangs einer Vorauszahlung in fünfundzwanzigtausend $

Und im Allgemeinen genügen Bestechungsgeldnehmer und hinter Wänden von Staatseinrichtungen: in diesem Jahr krimineller Fall gegen den Vorsitzenden садово - die Gartenvereinigung der Hechtsitzstange wurde gebracht - die Frau hat zwanzigtausend $ gewollt, hier eine Seite zur Verfügung stellend. Und auf dem Markt von Yalta von Unternehmerköpfen eines Marktes hat von Zeit zu Zeit gedrückt: weil Freihandel fünfzehntausend UAH
erpresst hat
Kürzlich gehindert ein sevastopolets, wer vom Unternehmer von hundertachtzigtausend $ für fast 1,5 Hektar des Holzes gefordert hat. Jetzt verstehen Milizsoldaten: ob der Mann an der eigenen Gefahr gehandelt hat oder wirklich war, weil sie dem Unternehmer, dem Vermittler vom Staatsbetrieb bezüglich dieser Erde präsentiert wurde.

Steigen Sie aus Lichtaus

Gemäß dem Ankläger der Krim Vladimir Boyko wird dieses ganze Jahr für die Bestechung von 75 Einwohnern der Krim, von ihnen bestraft 23 Personen, wurden zum administrativen - 52 vor Gericht gebracht. 32 kriminelle Fälle werden bereits zum Gericht über Verbrechen mit Bestechungszeichen geleitet. Gerichte seit dem Anfang des Jahres haben Sätze 18 Bestechungsgeldnehmern ausgesprochen, und acht von ihnen sollten ein strenges Leben einer Kolonie untersuchen. Zum Beispiel wird einer von Angestellten von "Krymenergo" zu 7 Jahren der Haft verurteilt: ihm wurde nachgefolgt, um 11 Episoden zu beweisen, Bestechungsgelder dadurch zu erhalten.

Aber manchmal steigen Bestechungsgeldnehmer aus Licht aus, das Strafaussetzung ist.Und ganz häufig in der allgemeinen Erlaubnis ist ein Gerichtssaal damit auf den erhobenen Kopf stolz, weil, während Dinge entschieden werden, alle Verjährungsfristen durch diesen Typ von Verbrechen ablaufen. "Es gibt Beispiele davon Gerichte ziehen die Lösung einer Frage, - Staaten von Vladimir Boyko zusammen. - wir denken, dass Fälle auf der Bestechung zuallererst in Betracht gezogen werden müssen und es notwendig ist, sich mit jedem Fall zu befassen: warum Gerichte Geschäft aufhören".

In diesem Jahr unter korrupten Beamten, während Vertreter der Kommunalverwaltung und Selbstverwaltung in der Leitung sind - bestechen Nehmer unter ihnen es wird 10 offenbart. Auf dem zweiten - Milizsoldaten (8), allgemein Polizisten.

Es ist Zeit, "um Grüne zu mähen"?

In diesem Jahr einleitende Kampagne für den Personal der Hochschulbildungseinrichtungen von Crimean, hat sich im Sommer gewöhnt, "um Grüne zu mähen", wurde mir die absolut schlechte Ernte gegeben: das System von Tests und die mögliche Knappheit an Studenten sind fähig, um Bestechung solcher zu minimieren. Dennoch gibt es Lehrer, die sich gewöhnt haben, um die finanzielle Lage während der Sitzung zu korrigieren. Klassisches Bestechungsgeld der Höheren Schule - die Voraussetzung von Studenten des Geldes für … Überprüfungen und Ausgleiche. Die Rede geht über die feststehenden Zolltarife von einigen kommerziellen Hochschulbildungseinrichtungen für ein Wiederholen einer Überprüfung - einfach die Lehrertöne zum Kopf der Gruppe die Summe nicht (80 - 150 UAH), der von der Nase jedes Studenten gesammelt werden muss. Die Liste zusammen mit dem Geld und den Rekordbüchern stellt auf einem Tisch des Mentors der Jugend auf. Das, wer ein wenig Wohltat, das Wiederholen einer Überprüfung, wahrscheinlich, und nicht nicht gezeigt hat, ist man am wahrscheinlichsten notwendig.

Gerade hat Regionalquellenagentur "Die Krim — Aussicht" das Projekt gemäß dem Bestechungsniveau in Autonomienhochschulbildungseinrichtungen beendet: in 6 Bildungseinrichtungen wurde das anonyme Verhör unter Studenten ausgeführt. Leider, nicht alle Hochschulbildungseinrichtungen einschließlich des Staates, erlaubt, an sich solche Forschung - wahrscheinlich, zu ihnen zu führen, sind das, um Angst zu haben. Wie der Projektbetriebsleiter Yury Shamkov berichtet hat, ist es geschienen, dass ungefähr 70 % von Studenten notwendig waren, dafür zu zahlen, eine Prüfung, Kurs oder Thesen zu bestehen. So haben viele ein Bestechungsgeld von - für die Unklarheit in den Kenntnissen und der Abgeneigtheit angeboten, ein Thema zu erfahren. Übrigens, bezahlt mit der seltenen Ausnahme für die Übergabe von Nichtkernthemen - zum Beispiel, Körperkultur oder eine Fremdsprache. Es gab Fälle, als der Lehrer angedeutet hat, beharrlich ein Zeichen dem bezahlten gebend.

Die Summen war es notwendig, das verschiedene auszubreiten: von 5 bis eintausend UAH, "hat Finanzwartung" Diplom sogar 500 $ gekostet. Meistenteils hat das "Bargeld", manchmal teures gekauftes Geschenk durch das Teilen der Kosten genommen. Übrigens, wie teurer Alkoholiker trinkt Schüler haben überhaupt kein Geschenk mit einem Bestechungsgeld identifiziert.

Neulich auf dem heißen hat den Kopf eines Vorsitzenden einer Hochschulbildungseinrichtung von Sevastopol gefangen, sie hatte ernste Zitate: von 200 UAH für den Ausgleich, von 600 UAH für die Überprüfung, hat sich ein Getreide während einer einzigen Sitzung reichlich erwiesen. Übrigens wurde ein Ende zu einem obiraniye von Studenten von Schülern gemacht, die in der Miliz gerichtet haben und dem Lehrer von 1,8 tausend UAH gebracht haben. Während einer Suche in einem Büro gefunden auch mehr als dreiundzwanzigtausend UAH und 5,7 $ tausend. Aber dieser Fall wahrscheinlichere Ausnahme, als Regel: Studenten beklagen sich zu einander über Bestechungsgelder viel öfter, aber übernehmen nichts. Und solches System ordnet ganz einige ein: warum man über Lehrbüchern brütet, wenn es möglich ist, einfach zu zahlen?

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität