Oleg Novikov: Für den Spaziergang mit einem Bullterrier ohne Maul — eine Strafe von 500 hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1380 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(830)         

Der Abgeordnete der Verkhovna Radas von der Zivilbewegung"Nationale Selbstverteidigung",Museumsdirektor des Nikolaevs Gebiet Oleg Novikovdeutet an, bedeutsam die Größe von Strafen für die Übertretung der Regeln der Wartung von Hunden zu vergrößern, um Bürger vor Angriffen von aggressiven Tieren zu schützen.

Die Mehrheit von Bürgern hat bereits dem gegenübergestanden Eigentümer von Hunden kommen sehr häufig mit ihnen zu öffentlichen Plätzen oder gehen sie ohne spazieren führt und legt einen Maulkorb an. "Leider vergessen Bürger, die Eigentümer von Hunden sind, dass das Tier nicht nur ein Haustier, sondern auch eine Quelle der vergrößerten Gefahr ist, insbesondere betrifft es potenziell aggressive Rassen des Hunds", - sprichtOleg Novikovim erklärenden Zeichen zur Rechnung. Jetzt im Kapital sind ungefähr zehntausend Hunde von potenziell aggressiven Rassen, und jährlich ertragen ungefähr fünftausend Bürger unter Zähnen von diesen Haus "Lieblinge", so jedes fünfte Opfer - das Kind. "Spezielle Sorge wird mit dieser sehr häufig Kinder verursacht, die in der frühen Kindheit moralische und/oder psychologische Frustration haben", leiden unter Aggression von Hunden, - der Vertreter der hinzugefügten "Selbstverteidigung".

Gemäß dem Abgeordneten wird solche Situation zuallererst mitverbundenungenügende Sanktionen, der die aktuelle Gesetzgebung, insbesonderesorgt für violatorsarticle 154 des Codes über Verwaltungsstraftaten. Oleg NovikovIch habe bemerkt, dass für die Übertretung der Regeln der Wartung von Hunden schuldig in der Regel erhältVerhinderung. Deshalb bietet sich der Vertreter der "nationalen Selbstverteidigung" im allgemeinenauszuschließensolche Norm der Strafe, als die Verhinderung und die Größe von vorhandenen Strafen bedeutsamzuzunehmen. Insbesondere eine Strafe für eine Askese von nicht registrierten Hunden, um von Hunden ohne spazieren zu gehen, führt und Mäuler oder um in den Plätzen nicht weggenommen für diesen Zweckspazieren zu gehenmit 17-51 UAH, um zum 340-510 UAHzuzunehmen.Wenn das Vergehen Schaden zur Gesundheit der Person oder zum Eigentum zugefügt hat, wird es auf dem schuldigen angeboten, um eine Strafe in einer Größeaufzuerlegen680-850 UAH (jetzt macht die Strafe von 51 bis 85 UAH).

Oleg NovikovIch habe bemerkt, dass diese Rechnung Rada - nur der erste Schritt auf einer Herstellenordnung Weg unter Haustieren und ihren Eigentümern gehorcht hat."Das folgende, das ich machen will - um in kriminelle Verbindlichkeit für die Übertretung der Regeln der Wartung von Tieren einzugehen.Insbesondere wenn der Hund Aggression den Eigentümern gezeigt hat, muss es sicher zerstört werden, um seinen Angriff auf andere Leute zu verhindern. Wenn Eigentümer die Aggressionstatsache unterdrückt haben, müssen sie dafür kriminelle Verbindlichkeit übernehmen", - hat der Abgeordnete bemerkt.Oleg NovikovIch habe ein Beispiel der amerikanischen Gesetzgebung angeführt, in der starr bestehen, aber für die Sicherheit von Leuten des Standards der Behandlung von Tieren notwendig sind: wenn der Eigentümer die Aggressionstatsache vom Liebling nicht erklärt hat, wird sie durch eine riesige Strafe oder sogar Gefängnisstrafe bedroht. Gemäß dem Abgeordneten in der Ukraine ist es notwendig, auch starr Regeln des Wanderns von Hunden von so genannten "kampfbereiten" Rassen zu regeln, die Gefahr für Leute ringsherum machen können. "Regeln schreiben sich genau in der zivilisierten Welt ein, wenn Sie solchem Hund dazu bringen, sogar Länge und Leitungsbeständigkeit ganz zu schweigen vom Pflichtgebrauch eines Maules spazieren zu gehen. Unsere Eigentümer solcher Hunde erlauben ihnen sehr häufig spazieren zu gehen, wie im Kopf, infolgedessen - Tausende von Bürgern nehmen wird, die von Hunden jährlich gebissen sind", - hatbeigetragenOleg Novikov.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität