An Lutsenko hat die Pistole von Lavrinovich

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 852 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(511)         

Der Personal des Allgemeinen Direktorats des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Kiewer Gebiet hat kriminellen Fall auf den Raub im Haus des ersten Vizekopfs der Verkhovna Rada Alexander Lavrinovichs gebracht.

Darüber hat im Ministerium von Inneren Angelegenheiten berichtet, überträgt den UNIAN.

Gemäß dem Ministerium am Abend am 21. Juli sind vier unbekannte in Masken auf einer Seite von Lavrinovich hingeeilt, der in der Ansiedlung von Plyuta des Gebiets von Obukhovsky des Kiewer Gebiets ist.

Stellen Sie vorwärts geringe Verletzungen dem Gärtner, der zur gleichen Zeit Funktionen des Wachmannes des Hauses ausführt, hat den Safe im Haus gebrochen und hat ihm die Pistole gestohlen PSM des Kalibers 5,45 ist dann verschwunden.

Das Opfer und der Eigentümer des Hauses nach dem Ereignis haben mit der entsprechenden Behauptung zu Strafverfolgungsagenturen gerichtet, die kriminellen Fall auf der Kunst gebracht haben. 187 (Raub) des Strafgesetzbuches der Ukraine. Der Folgenerlös, Verbrecher werden gesucht, im Ministerium von Inneren Angelegenheiten hinzugefügt.

Zur gleichen Zeit in der Nachricht wird es nichts über das Geld erzählt, das gemäß Massenmedien, auch gestohlen wurden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität