Für die Steuerumgehung für die Summe mehr als 10 Millionen UAH haben die Steuerfachmänner von Nikolaev zwei kriminelle Fälle

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 982 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(591)         

Während der Periode vom 24. Juli bis zum 30. Juli hat der Personal der Hauptabteilung der Steuerpolizei von SGNI auf der Arbeit mit großen Zahlern von Steuern in Nikolaev 2 kriminelle Fälle gebracht. Darüber meldet eine Presse - Dienst GNA der Ukraine.

Einer von kriminellen Fällen ist in der Beziehung des Geschäftseigentümers aufgeregt, "Und" der durch die ungesetzliche Bildung des Steuerfreibetrags und der groben Ausgaben mit dem Gebrauch von nachgemachten primären Dokumenten von JSC B und des Notzustands "X" absichtlich dem Zahlen von Steuern für die Summe mehr als 8 Millionen UAH

ausgewichen ist

Ein mehr krimineller Fall wird bezüglich des häufigen Unternehmers "П" auf die absichtliche Vermeidung von Bezahlungssteuern bis das Budget für die Summe mehr als 2,8 Millionen UAH

gebracht

Außerdem innerhalb des Ausführens der Operation "Zäunen" eine feststehende Tatsache der Verwirklichung von alkoholischen Getränken ohne Existenz der entsprechenden Lizenz für das Recht auf die Durchführung des Einzelhandels in alkoholischen Getränken in einem von Selbstbedienungsrestaurants "Ein". Alkoholische Getränke in der Zahl von 140 Flaschen für die Summe von 7,9 tausend UAH werden zurückgezogen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität