Die Unternehmen von Nikolaev vergiften uns mit dem Methan, Oxyd des Stickstoffs und anderen gefährlichen Benzin

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1155 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(693)         

Vom Januar bis Juni von stationären Quellen der Verschmutzung zur Luftlache des Gebiets von Nikolaev sind 12,4 tausend Tonnen von schädlichen Substanzen, der um 6,9 % mehr ist, als für die entsprechende Periode des letzten Jahres, Berichtsstatistikmanagement angekommen. Der Summe von schädlichen Substanzenemissionen des Methans und Stickstoffoxyds, die Treibhausgasen gehören, hat 2,2 tausend Tonnen und 1,5 tausend Tonnen beziehungsweise gemacht.

Verweisung

Methan. Es ist bei der Konzentration in Luft von 5 % bis 15 % explosiv. Die Hauptsache, die für die Zerstörung einer Ozon-Schicht und anderer Schwierigkeiten verantwortlich ist, die katastrophale Änderungen auf einem Planeten verursachen können. Auf einem Weg des Einflusses - Narkosemittel, erstickendes Benzin. Symptome von der Vergiftung mit dem Methan: Kopfweh, Schwäche, Schläfrigkeit, Brechreiz, das Erbrechen, der Schwindel bis zum Bewusstseinverlust. Methan hat keinen eigenen Geruch.

StickstoffOxyd. Farbloses Benzin mit einem geringen Geruch. Ärgert Wetterstrecken, bei der großen Konzentration erscheint ich habe Lungen anschwellen lassen. Alle Oxyde des Stickstoffs sind physiologisch aktiv, gehören der dritten Klasse der Gefahr. Oxyde des Stickstoffs werden als ein Nahrungsmittelzusatz von E918 eingeschrieben.

Außerdem wurde es 1066,1 tausend Tonnen des Dioxyds von Kohlenstoff ausgeworfen, der auch Klimaveränderung beeinflusst.

Verweisung:


KohlenstoffDioxyd. Farbloses Benzin mit ein bisschen sourish Geruch und Geschmack. Nimmt am Prozess der Erderwärmung teil. Das Dioxyd von Kohlenstoff ist nicht toxisch, aber unterstützt Atem nicht. Die große Konzentration in Luft verursacht Asthma.

Außerdem in die Atmosphäre im Gebiet von Nikolaev veröffentlichen regelmäßig widerstandsfähige organische Schadstoffe, Dioxyd und andere Zusammensetzungen von Schwefel, Chlor und seinen Verbindungen, Fluor und seinen Verbindungen, Metallen und ihren Verbindungen und einem anderen.

Wenn man Volumina von Emissionen von schädlichen Substanzen in der Atmosphäre in verschiedenen Gebieten des Gebiets von Nikolaev vergleicht, so gefährlich zur Anpassung ist direkt die Stadt von Nikolaev - dem Volumen von Emissionen im Januar - Juni macht 5 087 Tonnen. Auf dem zweiten Platz auf der Gefahr - das Gebiet von Nikolaev (3 869 Tonnen). Auch eine Situation, die in Bashtanskom (565 Tonnen) und Voznesensky (555 Tonnen) Gebiete schwierig ist. Das kleinste Niveau der Gefahr - in Bratsk das Gebiet - in Luft nur zwei Tonnen von schädlichen Substanzen wird ausgeworfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität