In Nikolayevshchina hat der Vater nur vor dem Tod der Tochter über das schreckliche Geheimnis erzählt, das 11 Jahre

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2394 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(1441)         

In der Zhovtnevy Regionalabteilung der Miliz des Gebiets von Nikolaev der Einwohner des Gebiets mit der Behauptung dass kann sein Vater, der als Vermisster seit 1998 betrachtet wurde, in den Hof des Hauses seines angeredeten Großvaters eingegraben werden. Für ein halbes Jahr vor dem Vater der Frau des gegangenen Mannes, stark krank seiend, habe ich mich dafür entschieden, einen Stein von der Seele zu entfernen, und ich habe der Tochter Olga erzählt, die 11 Jahre verborgen hat, zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

1998 haben sie zusammen in einem von Dörfern des Gebiets von Zhovtnevy gelebt. Vladimir, der Mann der Tochter des Eigentümers, hat sich in der Alkoholaufnahme nicht beschränkt. In einer Alkoholvergiftung hat er angefangen, sich mit einer Familie zu streiten, und konnte sogar eine Hand gegen die Frau erheben. Es war dem Vater sehr schwer, um all das deshalb zu beobachten, dass er obwohl als - dass versucht hat, die Tochter vor Angriffen des Schwiegersohns zu schützen.

Vladimir hat zuerst auf Bemerkungen der alten Person reagiert, aber hat mit der Zeit angefangen sich zu streiten und damit. Einmal, bereits in einem beschwipsten Staat seiend, hat sich der Schwiegersohn dafür entschieden, die Beziehungen mit dem Schwiegervater zu erledigen. Das Gespräch zwischen Männern hat sich nicht entwickelt, es hat nur ihre Beziehungen erschwert. Betrunkener Vladimir hat angefangen, den Vater der Frau zu erniedrigen, darüber, darauf zu spotten, was das nicht gestützt hat und, eine Axt ergriffen, sie mehrere Male der Schwiegersohn auf dem Kopf geschlagen hat.

Vorbeigekommen, hat der Gastgeber versucht, Hilfe dem Schwiegersohn zu geben, die auf einem Fußboden liegen. Verstanden, dass alle Anstrengungen eitel, entschieden sind, um einen Körper in den Haushof einzugraben.

Als die Tochter zurück nachhause gekommen ist, hat der Vater ihr gesagt, dass sich ihr Mann damit gestritten hat und abgereist ist, erzählt, der auf dem Ertrag geht und nicht bald zurückkehren wird. Olga war zum gehörten nicht überrascht. Die Beziehungen in einer Familie waren intensiv, und vom Mann hat sie irgendetwas erwartet.Aber als Vladimir nicht zurückgekehrt ist und in drei Monaten, hat die Frau um die Hilfe in der Miliz gebeten. Suchen von Milizsoldaten haben Ergebnisse nicht nachgegeben. In einigen Jahren zu einer Familie hat das Zertifikat des Todes von Vladimir ausgegeben.

Die Frau, sich zum Gedanken versöhnt, dass ihr Mann gestorben ist, ist mit der Ausbildung ihres Sohnes Anton beschäftigt gewesen.

Vom Vater über Akte gelernt, ist die Frau verwirrt geworden - der Vater war ernstlich krank und hat dauernde Aufsicht gebraucht, der Sohn war in dieser Zeit auf dem Ertrag, war nicht in der Nähe von jeder Person, der es möglich sein würde sich zu beraten. Nach einer Weile ist der Vater von Olga gestorben, und in einigen Monaten ist Anton zurück nachhause gekommen. Mutter hat dem Sohn erzählt, der vom Vater gehört hat. Der Geschichte der Mutter zugehört, hat der Kerl die Entscheidung getroffen, in der Miliz zu richten.

Gemäß der Behauptung von Anton bin ich ins Dorf angekommen es ist - Einsatzgruppe von Zhovtnevy Regionalabteilung der Miliz recherchierend. Olga hat Milizsoldaten dorthin hingewiesen, wo, wahrscheinlich, der Körper ihres Mannes gegraben wurde. Das Graben angefangen, haben Polizisten Knochen des Mannes gefunden, die im Zellophan und einem Fischenbratrost aufgewickelt wurden.

Auf diesem Tatsachenverbrecherfall gemäß der p.1 Kunst. 115 des UK der Ukraine wird gebracht. Dafür werden heute ausgeführt es ist - schnelle Handlungen für die Errichtung der Gründe und Verhältnisse des begangenen Mords recherchierend.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität