Der betrunkene russische Diplomat hat das Polizeiauto in Estland

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 873 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(523)         

Ereignis ist mit der Teilnahme des russischen Diplomaten in der estnischen Stadt Narva geschehen.

Der Angestellte des Generalkonsulats hat das Polizeiauto gerammt, Milizsoldaten behaupten, dass der Mann betrunken gewesen ist.

Polizisten von Narva haben versucht zu bringen, um den betrunkenen Treiber einige Stunden zu schließen. An einem Autorad Toyota war die Blumenkrone dort ein Generalkonsul der russischen Botschaft in Narva Sergey Sukhorev. Vor einer schweren Reise hat es lange Zeit in der lokalen Bar verbracht, und hat dann das Rad genommen, aber der Eigentümer einer Einrichtung, die es gesehen hat, hat die Polizei gerufen, schreibt heute die estnische Ausgabe von Esti Payveli. Das erste Mal das Auto mit diplomatischen Zahlen die Polizei auf der Vestervalle Street gehindert. Der Fahrer hat das Zertifikat gezeigt, das diplomatische Immunität bestätigt, aber war nicht dabei, ein Rad zu verlassen. Stattdessen hat es das Auto von Milizsoldaten gerammt, fast einen von Wächtern gestürzt, und hat den Weg fortgesetzt. Die Straße liegt auf schmalen kleinen Straßen der Altstadt, aber bald hat der Diplomat selbst am Lebensmittelgeschäftgeschäft, wo gekauft, einen Zusatz zu bereits betrunkenem Alkohol aufgehört, überträgt die estnische Ausgabe. Danach hat es geschafft, im Haus zu parken. Die lokale Polizei hat Ereignisuntersuchung begonnen.

Wir werden daran erinnern, dass in Narva die russischen Diplomaten nicht das erste Mal in die Ansicht von der Polizei in einem Staat der Vergiftung eintritt. Im Februar hat die Stadtpatrouille auf der Straße des Angestellten des Konsulats Alexander Kasatkin gefunden, der selbst nicht sogar nach Hause kommen konnte.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität