In Kharkov werden 2 große ungesetzliche Arsenale, - die Kontrollabteilung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1352 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(811)         

Angestellte von UBOZ GUMVD der Ukraine im Gebiet von Kharkov während des Ausführens der speziellen Operation auf der Aussetzung von Kanälen der Einnahme der Waffe für die kriminelle Umgebung haben zwei unterirdische Arsenale gefunden. Ich habe eine Presse darüber - der Sekretär die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens Elena Melnik gemeldet.
Im Master der Produktionsstudie von einer von der technischen Berufsfachschule haben Marktbefrager die Maschinengewehre "von Degtyarev" und "MG 34", zwei Revolver des Revolversystems, das Gewehr gesägt - von der Schrotflinte, den vier Gewehren "Mosina" und "Mauser", ein mehr selbst gemachtes Gewehr, das Gerät für Schussanklagen des kleinen Kalibers gefunden. Die Waffe, wird auf Materialien die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens zurückgezogen, der kriminelle Fall auf Zeichen des Verbrechens hat p.1 durch die Kunst zur Verfügung gestellt. 263 (das ungesetzliche Waffenberühren) das Strafgesetzbuch der Ukraine wird gebracht.
Andere regionale Arsenalarbeiter Kharkov haben die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens vom lokalen arbeitslosen Einwohner, (1985) zurückgezogen Arbeiter von UBOZ haben die Waffe und Munition von Zeiten des Zweiten Weltkriegs zurückgezogen: 4 Gewehre (1927-1942 von Ausgaben der Produktion die UdSSR), ein Gewehr gesägt - von der Schrotflinte, 2 Maschinengewehren, binden Maschinengewehr und Munition zu Gewehren von verschiedenen Kalibern, einschließlich zur Pistole TT, 3 Handgranaten, 2 Mörserminen, 2 podryvshchik zu Handgranaten und so weiter.
Die zurückgezogene Waffe und Munition werden auf der Überprüfung zu NIKETs geleitet. Auf die ungesetzliche Adresse des Waffen- und Munitionsverbrecherfalls auf Zeichen des Verbrechens zur Verfügung gestellter p.1 durch die Kunst. 263 des Strafgesetzbuches der Ukraine werden gebracht.
Als Ganzes in diesem Jahr hinter Materialien von Angestellten von Strafverfolgungskörpern werden mehr als 4000 kriminelle Fälle des ziemlich ungesetzlichen Waffenberührens (oder ist um 11 % mehr als für die ähnliche Periode im letzten Jahr), gebracht. Seit einigen Monaten haben 2008 Milizsoldaten mehr als 60 Handgranatenabschussvorrichtungen, mehr als 100 Karabiner und die Gewehre, mehr als 450 gesägt - von Schrotflinten, Gewehren und Jagd von Pistolen zurückgezogen. Und auch - fast 600 Einheiten der selbst gemachten Waffe und mehr als 50 Kg Explosivstoffe.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität