In der Nikolayevshchina Menschenrevolte, Polizei des Mords am Mann 18 +

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 46842 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(28105)         

To Fsa of a photo: Novosti-N
In смт der Kurvensee haben sich mehrere hundert von Ortsansässigen auf Nikolayevshchina im Haus von Alexander Zuckerman geprügelt zu Tode der Tag vorher durch Polizisten–versammeltLeute fordern schöne Untersuchung von einem Verbrechen.

Darüber «Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN» Ortsansässige haben erzählt.

Gemäß ihnen hat die Tragödie der Tag vorher nachts zufällig. Alexander ist zurück nachhause beschwipst gekommen und hat sich der Frau lautstark gestritten.

- Dort ist der mentovka, er pobushevat etwas angekommen. Aber seine Mutter ist laufend gekommen, hat im Autostehen in einer Werkstatt gesetzt, und er ist eingeschlafen. Aber Polizisten haben ihn vom Auto bis den Hof herausgezogen, und haben zu Tode mit Keulen, Beinen und Händen gehämmert. Davor zu ihm haben Manschetten gestellt, Hände waren hinter dem Rücken. Er hat begonnen, Blut zu spucken, Mutter hat geschrien. Und sie haben ihm erzählt: «Sie werden nicht es» spucken noch - hat der Anwohner Inna erzählt.

Im Moment in der Nähe vom Haus toter mehrerer hundert von Leuten, die nicht erlauben, den Körper von Alexander darauf wegzunehmen, haben gefolgert, dass es - Kontrolluntersuchung zu Pervomaisk gerichtlich ist.

- Leute haben alle dagegen zu Pervomaisk getragen. Hier ein mentura alle von Pervomaisk. Sie in der Kurve blasen eine Zügellosigkeit hier auf. Gestern wurde der Junge fast für die Tatsache geprügelt, dass er ohne einen Helm war. Und haben Sie kürzlich den Mann vom Auto, und haben angesichts der Frau geschlagen. Auch von Milizsoldaten von Pervomaisk. Wir haben eine Mafia des Ersten Mais in der Person von Polizisten hier, - die Frau hat erzählt.

Im Moment zum Publikum dort ist nur der lokale Ankläger angekommen, jedoch wurde nichts Konkretes zu ihnen erzählt. Leute sind bereit, weiter zu stehen, bis schuldige Personen bestraft werden. Aber fast der Hauptgeist in der Menge ist Wunsch mit der eigenen Hand, um den Personal des Polizeireviers des Ersten Mais zu bestrafen.

Wir werden daran erinnern, dass im Juli 2013 die Einwohner von Vradiyevki mit brutaler Vergewaltigung und dem Schlagen des Anwohners Irina Krashkova empört worden sind, an dem Milizsoldaten beteiligt wurden.Welle der Wut und Unzufriedenheit mit der Passivität von Strafverfolgungsbehörden dann es wurde im Sturm von Vradiyevsky Regionalabteilung der Miliz bespritzt. 

Анатолий Чубаченко



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschkriminalität