Heute berichten die Milizsoldaten von Zaporozhye dem Minister

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1261 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(756)         

Heute, an 10.00 die beginnende Arbeit GUMVD Ausschuss der Ukraine im Gebiet von Zaporozhye mit dem Beistand vom Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko. In der Eröffnungsrede hat der Minister bemerkt, dass, trotz der fest hohen Verbrechensquote, die Situation im Gebiet völlig kontrollierbar ist. Das 10-Prozentsatz-Wachstum der Menge von Raubüberfällen und Raubüberfällen wurde gegen die Finanzkrise und Arbeitslosigkeit vorausgesagt.

Als positive Beispiele der Arbeit der Miliz von Zaporozhye hat Yury Vitalyevich bemerkt, dass gemäß den Nachrichtendienstdaten, welche zweiwöchige Arbeit Besuch des Ministers auf Müllkippen eines notorischen Balkens des Durchschnitts schließlich vorangegangen ist, die Ordnung gebracht wird. An der Höhe und den Detektiven von Zaporozhye - mehrere widerhallende Verbrechen wird kürzlich geöffnet. Außerdem oft, im Vergleich zum letzten Jahr, ist die gesamte Leistung von Abteilungen auf dem Kampf gegen das Wirtschaftsverbrechen, Berichtsabteilung von GUMVD Public Relations im Gebiet von Zaporozhye gewachsen.

Aktiv der Zaporozhye BNON, welche Zahl von Arbeitern von Händen des Ministers durch Unterscheidungen des Ministeriums von Inneren Angelegenheitsarbeiten auch erhalten wurde. Jedoch hat Yury Vitalyevich bemerkt, dass in einer Flanke von Honig es auch einen Teerlöffel gibt. Im Gebiet das niedrigste über das Land ein Hinweis der angehaltenen Verteiler von Rauschgiften. Milizsoldaten verhaften Händler im Tod, aber Gerichte für die Periode einer Folge berauben sie wunderbar der Freiheit nicht. Praktisch gibt es keine Fälle von Bestechungsgeldern, wo Beamte der Regierung erscheinen würden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität