In Kiew im Versuch der Festnahme der Staatsfischzuchtanlage 60 Kosaken - raiders

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 858 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(514)         

Der Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko erklärt Versuch des ehemaligen Vorsitzenden des Staatskomitees der Fischerei Vladimir Volkov, die Staatsfischzuchtanlage zu greifen, die auf in Kiew 45-A Artem baut.

Er hat es auf einer Presse - Konferenzen in Zaporozhye erklärt.

Lutsenko hat berichtet, dass Volkov, der von mehreren Zehnenmenschen von der kosakischen Organisation begleitet ist, ins Gebäude des Staatskomitees hingeeilt ist und ein Büro des Vorsitzenden genommen hat.

Zu einer Szene dort ist der Personal von Sondereinheiten "Steinadler" angekommen, der ungefähr 60 Mitglieder der kosakischen Organisation verhaftet hat.

Volkov in einem Büro des Vorsitzenden barrikadiert.

Lutsenko hat erklärt, dass nach der Haft von Volkov dazu Anklage der Festnahme der Staatsgebäude und Anweisung von Mächten der Autorität bringen wird.

Weil es im Kabinett im Juli 2008 berichtet wurde, das zu einer Position des Vorsitzenden des Staatskomitees der Fischerei Nikolay Shvedenko ernannt ist.

Früher hat das Kabinett von Ministern Vladimir Volkov von einer Position des Vorsitzenden des Staatskomitees der Fischerei entlassen.

Volkov wird im Zusammenhang mit der unfairen Leistung der Aufgaben - Übertretung des Eids des Staatsbeamten entlassen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität