Der wahrscheinliche Anstifter von Kollisionen am Odessa админсуда

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 668 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(400)         

Milizen von Sotrudniya haben einen von möglichen Anstiftern von Kollisionen am Tor des Bezirksverwaltungsgerichtes des Gebiets von Odessa wen Verdächtiger eines mit Steinen werfenden Rauchs Handgranaten von Teilnehmern der Handlung des Einpfählens des Gerichtes verhaftet. Jedoch bestreitet der verhaftete Aktivist "des BISONS" die Teilnahme in Rowdytaten.

Als der Angestellte von TsOS hat die Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in Gebiet Vladimir SHABLIYENKO den UNIAN gemeldet, Milizsoldaten befragen auch Teilnehmer der Handlung, die Angriff des Übeltäters auf dem Personal der ATV lokalen Fernseh-Gesellschaft infolge bezeugen konnten, was die Journalistin Olesya KLINTSOVA ertragen hat, und der Maschinenbediener Dmitry DOKUNOV Messerwunde einer Hand bekommen hat.

Gemäß dem Teilnehmer der Handlung Sergey GUTSALYUK, "hat die Gruppe von Aktivisten der Partei von Rodyna in roten T-Shirts versucht, Kollisionen zwischen Teilnehmern des Einpfählens des Gerichtes ungefähr um 10 Uhr am Morgen zu beginnen, als die Mehrheit von Journalisten beim Treffen des gerichtlichen Ausschusses gegangen ist. Am Gerichtstor hat jemand von Unterstützern von ATV sogar Rauchhandgranaten vernichtet. Jedoch hat sich die Miliz eingemischt - ihr wurde nicht nachgefolgt, um einen Kampf zu provozieren".

Und nur Stunde später, als die Entscheidung über die Vertagung zum 20. Oktober des Hörens des Geschäfts auf der Annullierung der Lizenz der ATV Fernseh-Gesellschaft bekannt geworden ist, haben Teilnehmer der Handlung am Gerichtstor plötzlich Gruppe der Leute bemerkt, die zu einem Platz von Streikposten stehenden Behältern für 200 Meter zurückkommen. Und einer von ihnen, vom Maschinenbediener präsentierter ATV, hat Teilnehmern der Handlung die blutbefleckte Hand gezeigt und hat behauptet, dass das ein Opfer des Angriffs der Gruppe von "Nationalisten" in Masken gefallen ist, die eine Fernsehkamera geschnappt haben und gebrochen haben.

Angriff ist in der Nähe geschehen, Vertreter von ATV haben Journalisten erzählt, die eine Situation während einer Handlung des Einpfählens verfolgt haben und Ereignis mit der ATV Gruppenteilnahme nicht gesehen haben, wohin - das vom Gerichtstor abgerückt ist. "Als der Kameramann versucht hat, die Patrone von der Kamera, zu ihm knifed eine Hand wegzunehmen", - hat Natalya PEREVALOVA dem Chefredakteur von ATV erzählt.

Danach wurde das Opfer an die Klinik "durch IN - SANA'A", und dann - zum Regionalkrankenhaus gesandt.

"Wir nehmen an, dass die Messerverletzung eines Unterarms und Sehnen dem Opfer gestellt wird, - hat der Chef Odesskogo горУВД Eduard DOBRYNIN angenommen. - während wir dieses Verbrechen als ein Raub qualifizieren. Obwohl die Umschulung, gemäß Daten von Ärzten oder Anzeigen von Zeugen" möglich ist.

Wenn Zeugen gefunden werden, ist Aktumschulung möglich, in der Kiewer Bezirksabteilung von Inneren Angelegenheiten von Odessa angegeben.

Bezüglich des Ereignisses hat bereits Behauptungsvertreter von ATV veröffentlicht, die Schuld auf "der Orangenmacht" legen. Und der Personal des Freien Odessa Leitartikelbüros hat Anteilnahme dem Maschinenbediener D. DOKUNOV ausgedrückt. Zur gleichen Zeit wird es in der Behauptung gesprochen, "die Sprache der Gewalt und blutigen Provokationen in Odessa nur eine Kraft spricht. Und diese Kraft konzentriert gerade um den Antiukrainer und die melkougolovnichesky Parafraktion "Rodyna". Wir sind überzeugt, dass jene Leute, die, gemäß dem Opfer, ihn angegriffen haben, nicht Vertreter der öffentlichen oder patriotischen Organisationen von Odessa sind. Und es bedeutet, dass D. DOKUNOV, uns, Personal des Freien Odessa Leitartikelbüros, Rücksicht als Provokation von Igor MARKOV vorgekommen ist".

"Wir nennen Vertreter der Massenmedien von Odessa, so genannte Opposition sympathisierend, um an diesen traurigen Präzedenzfall zu denken", - summieren Autoren der Behauptung.

Wie berichtet, der UNIAN heute wurde das Gebäude des Gerichtes von Gegnern und Unterstützern des ATV Fernseh-Kanals eingepfählt. Insbesondere Vertreter von öffentlichen Organisationen "Freier Odessa", "Ist das Komitee der Verteidigung von Odessa", hat die Partei der ukrainischen Leute Poster "Bälle gehalten, gestorben, aber seine Betriebsleben", "Barbarismus von ATV", "Werden Einwohner von Odessa gegen den Faschismus genügen".

Der Reihe nach sind Unterstützer von ATV - Unternehmer des Marktes von Severny und Kommunisten - zum Gericht mit Slogans gekommen: "ATV - ein Atem von frischer Luft", "ATV = Odessa", "geschieht ATV - mit ihnen langweilig nicht".

Wie erklärt, während der Protesthandlung der Aktivist "Freien Odessa" Zeichen SOKOLOV entzündet ATV Fernseh-Kanal Fremdenfeindlichkeit und schafft internationale Feindschaft, alle zulässigen Normen des Berufsethos passiert. "Journalisten können auf Luft stinkende Sprache verwenden und nach physischer Gewalt über Leute verlangen, die zu ihnen nicht einwandfrei sind. Wir werden gegen Versuche der Aufhetzung der internationalen Feindschaft kämpfen, und wir hoffen auf ein schönes Urteil", - hat er betont.

Während des Einpfählens gab von ihm einige Kollisionen, unter Opfern als Vertreter von ATV erklärt, zwei Angestellte der Fernseh-Gesellschaft. Wie eine Seite revisor.od.ua meldet, "hat der Journalist von ATV Olesya KLINTSOVA auf dem Kopf, und auf dem Maschinenbediener Dmitry DOKUNOV das unbekannte mit einem Messer geschlagen, das geschnappt und Dmitry eine Arterie auf einer Hand verletzt ist. Außerdem unbekannt hat die Fernseh-Firmenkamera gebrochen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität