Für ein Bestechungsgeld der Chef der kriminellen Untersuchungsabteilung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1077 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(646)         

In Shostke der Bereichsangestellten von Sumy des Sicherheitsdienstes der Ukraine hat den Chef des Sektors der kriminellen Untersuchungsabteilung von Milizen von Shostkinsky горрайотдела auf dem Verdacht in der Erpressung und dem Empfang eines Bestechungsgeldes von 1000 US-Dollar verhaftet.

Wie berichtet, der UNIAN eine Presse - der Sekretär des Anklägers von Sumy Gebiet Alexey DEREVYANKO, es wird dass der Angestellte von Strafverfolgungsagenturen gegründet, die gefordert und vom Einwohner Shostka ein Bestechungsgeld für die Lösung einer Frage auf nicht die Beteiligung ihres Mannes zur kriminellen Verbindlichkeit bekommen sind.

Der Milizsoldat wurde "auf dem heißen" verhaftet, als er ein Bestechungsgeld erhalten hat.

Auf Materialien USBU im Gebiet von Sumy hat das Anklägerbüro des Zwischenbezirks Shostkinsky kriminellen Fall auf ч.2 durch die Kunst gebracht. 368 des Strafgesetzbuches der Ukraine (ein Bestechungsgeld erhaltend). Der Milizsoldat wird als Artikel 115 Kriminell - der Verfahrenscode der Ukraine verhaftet.

Außerdem hat das Büro des Anklägers des Bezirks Kovpakovsky von Sumy kriminellen Fall bezüglich des wirkenden vom Sektor der kriminellen Untersuchungsabteilung Zarechny in der Stadt Sumy der Regionalabteilung der Miliz vor Gericht gebracht, die gefordert hat und vom Einwohner des Regionalzentrums von 300 US-Dollar für nicht die Beteiligung des letzten zur kriminellen Verbindlichkeit erhalten hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität