Im Hmelnitsky Gebiet die Bestechungstatsache durch Polizisten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7440 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4464)         

SB der Ukraine im Gebiet von Hmelnitsky zusammen mit der Abteilung der inneren Sicherheit von UMChS hat "auf dem heißen", während des Empfangs der Bestechungsgelder, der zwei Angestellten von Khmelnytsky der Stadtabteilung von UMVS der Ukraine gehindert.

Einer von ihnen - das Handeln als der Chef des Büros auf dem Dienst der Warenmärkte Khmelnytsky, der von drei Geschäftseigentümern von eintausend 500 US-Dollar gefordert ist. Für diese Vergütung hat der Kapitän versprochen, von ihnen ungesetzlich zurückgezogene Mobiltelefone zurückzugeben.

Anderer Milizsoldat - der lokale Polizeiinspektor, unter der Bedingung des Empfangs eines Bestechungsgeldes hat den Bürger vorgeschlagen, dagegen kriminellen Fall auf Kontrollenmaterialien nicht zu heben. Der ältere Leutnant hat "Loyalität" auf eintausend 500 US-Dollar geschätzt.

In beiden Fällen Übertreter hat das von Körpern der Miliz abgewiesene Gesetz, Behörden des Büros des Anklägers des Gebiets von Hmelnitsky untersuchend, kriminelle Fälle auf ч.2 durch die Kunst gebracht. 368 des Strafgesetzbuches der Ukraine. Für diese Zeit, auf das Urteil, angeklagt wartend, sind in einer Vorprobenjugendstrafanstalt.

Drücken Sie - das SB Zentrum der Ukraine

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität