Das Management der Nikolayevoblteploenergo hat zu OKP mehr als 4 Millionen hryvnias des Schadens, - der Abgeordnete eines Regionalrats

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2493 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1495)         

Vadim Olabin
Der Abgeordnete des Nikolaevs Regionalrat Vadim Olabin hat dass das Management des OKP «erklärtNikolayevoblenergo» in der Person von Vitaly Borodin hat dem Unternehmen für die Summe ungefähr 4,4 Millionen hryvnias Schaden verursacht.

Darüber hat der Abgeordnete auf der Seite über Facebook geschrieben. 

«Unterhaltender arithmetics oder wie viel «haben» verdient auf Nikolayevoblteploenergo. Mehrere Wörter nur auf einer Tatsache, nach meiner Meinung, kriminellen Tätigkeiten für den Kauf und die Installation von 127 Thermalschaltern, die durch das Investitionsprogramm 2015 zur Verfügung gestellt sind. Angegebener Investprogramma wurde von einem Regionalrat genehmigt, der von den Ansiedlungsdaten ausgeht, die der Gesellschaft von Ltd «zur Verfügung gestellt sindTechnische Nummer» (ist ein offizieller Händler der dänischen Gesellschaft Kamstrup). Die genehmigte Summe auf der Installation von Schaltern hat ungefähr 4 Millionen hryvnias (ohne die MWSt.) gemacht. Zur gleichen Zeit haben Installationsarbeiten durch Kräfte des OKP «ausgeführt werden sollenNikolayevoblteploenergo» - Olabin hat geschrieben.

«Zweimal die Auktion gehalten und alle Angebote, einschließlich des Angebots der Gesellschaft von Ltd «zurückgewiesenTechnische Nummer» das Unternehmen unterzeichnet schlüsselfertige Verträge mit der Gesellschaft von Ltd «Gesellschaft von Ukrenergoservice». Gemäß Verträgen, Kauf und Installation durch Kräfte der Gesellschaft von Ltd 138-ми (im Investitionsprogramm 127) werden Thermalschalter mit dem eingebauten BUS/GPRS-Modul zur Verfügung gestellt (die Projektdokumentation, die es nicht zur Verfügung gestellt wird). Am Anfang 2016 der aktuelle verantwortliche Direktor «Nikolayevoblteploenergo» Borodin V. A. unterzeichnet Taten der durchgeführten Arbeiten auf der Grundlage von der Gesellschaft von Ltd «Gesellschaft von Ukrenergoservice» hat Geld in der Summe von 7119,2 tausend hryvnias» erhalten - er hat beigetragen.

Zur gleichen Zeit hat der Abgeordnete die Tatsachen der Schädigung des Unternehmens gegeben.

«1.Produkte werden von der Gesellschaft von Ltd «gekauftTechnische Nummer» (!!!) zum Preis von 2786,2 tausend hryvnias werden auch dem OKP «übertragenNikolayevoblteploenergo» zum Preis von 5851,7 tausend hryvnias–Überschätzung von 3065,4 tausend hryvnias;
2. Zu Adressen: Die Leningradskaya Street, 5v und die Einkaufsstraße, werden die 254. Schalter–nicht gegründetam ganzen Schaden von 92,1 tausend hryvnias;
3. Die eingebauten BUS/GPRS-Module auf Schaltern werden - Schaden von 637,8 tausend hryvnias nicht installiert;
4. Installation wurde durch Kräfte «ausgeführtNikolayevoblteploenergo» und Geld wird für die Installation der Gesellschaft von Ltd–übertragenSchaden von 537,5 tausend hryvnias;
5. In einigen Haushitzemetern und Durchflussmessern von kleineren Kosten, als in Taten der durchgeführten Arbeiten - Schaden von 16,5 tausend hryvnias werden installiert;
GANZ: Beschädigen Sie zum Unternehmen–4349,3 tausend hryvnias!!! Hier so…Ja, hat fast vergessen, Borodin V. A. setzt fort, das Unternehmen zu leiten!!!» - Olabin hat zusammengefasst.

Es sollte bemerkt werden, dass zur gleichen Zeit der Abgeordnete nicht angegeben hat, ob er auf diesen Tatsachen die Anwendung für ein Verbrechen in der Polizei geschrieben hat. 

Wollen wir dass im August 2016 in daran erinnerndie Staatsanwaltschaft des Gebiets von Nikolaev wurde Aussetzung des Schemas der Verschwendung, des Gelenks mit der Sicherheit Dienst der Ukraine, und erzählt Anweisungen von 3 Millionen hryvnias Haushaltsmittel mit der Teilnahme des OKP «Nikolayevoblteploenergo».

Und im Oktober Der SSU hat erklärt, dass er «gegriffen hatNikolayevoblteploenergo»  im Plündern von noch 2,5 Millionen hryvnias auf der Installation von Thermalschaltern. Zur gleichen Zeit im Moment ist das Schicksal weder die erste noch zweite offene Produktion nicht bekannt. Sowie diese Tatsache, ob es zu jemandem Verdacht erklärt worden ist, ist nicht bekannt. 

Auch früher wurde es dieser Verwaltungsrat des OKP «berichtetNikolayevoblteploenergo» trotz der Million Verluste des Unternehmens, hat sich für Preise 2,5 Millionen zugeteilt hryvnias, und hat auch Reparatur des neuen Autos «bestelltSubaru» für fünfhunderttausend hryvnias.

Es ist das bekanntManagement des KP «Nikolayevoblteploenergo» es ist durch das neue Management völlig ersetzt worden, das den ex-Kopf des Nikolaevs RSA Vadim Merikov gefordert hat.Früher wurde es, wie berichtet, im Dezember 2014 dann der Direktor des KP «seiendNikolayevoblteploenergo» Vladimir Bereznitsky hat das auf die Nachfrage des Beraters des Vorsitzenden des Nikolaevs Regionalstaatsverwaltung erklärt Yaroslava Filatova an einer Position von stellvertretenden Direktoren des KP «Nikolayevoblteploenergo» in zwei Personen, so genannt ist «eingegangen worden» schauend wer begonnen hat, mit Versuchen des Abzugs von Fonds vom Unternehmen beschäftigt zu sein, Angestellte zwingend, Rückstöße und «zu tunzum deribanit» Eigentum. Es wurde Abgeordneter Igor Radchenko und Pavle Shpakes geredet. Nach diesem Vadim Merikov hat abgewiesen Vladimir Bereznitsky, erklärt, dass das alte Management des Unternehmens nicht wirksam ist.

Wollen wir das bemerkenPersonal des Selbstverwaltungsunternehmens «Nikolayevoblteploenergo» verlangt von Abgeordneten, 6,9 Millionen hryvnias für die Erstattung der vorhandenen Lohnrückstände zuzuteilen. Heute ist die Schuld zu 7,9 Millionen gewachsen, und Leute sind bereit zu schlagen, Brücken blockierend in der Stadt. Zur gleichen Zeit am Unternehmen bleibt die Tendenz zum Wachstum einer Schuld. 

Анатолий Чубаченко



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschkriminalität