Der Fall von Vergewaltigungen in Artek "grub" besonders unbekannt dem Gemeinschaftsunternehmen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 878 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(526)         

Die Hauptabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten in der Krim betrachtet die Behauptung des Abgeordneten der Leute der Ukraine von der Partei von Gebieten von Vadim KOLESNICHENKO über Vergewaltigung von Minderjährigen im Zentrum der internationalen Kinder "Artek" (Großer Yalta) als die absichtliche Verhinderung von Beteiligten im kriminellen Fall, der einige Monate durch Körper des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten "in einer Weise der speziellen Gemütlichkeit" untersucht werden.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte wird die Presse darüber - Dienstleistungen der Miliz der Krim in der Behauptung erzählt.

Wie es in der Nachricht im Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine über die Aufregung gesagt wird und eine gesetzliche Untersuchung "einige hohe Beamte", in der Miliz der Krim - nur der Chef und "der Leiter des relevanten Managements" gekannt hat. Die Gemütlichkeit der Untersuchung im Ministerium von Inneren Angelegenheiten erklärt "dazu den Hauptzeugen, die jugendliche Kinder sind, kann echte Gefahr" drohen. "Der Abgeordnete der Leute Vadim KOLESNICHENKO, ohne eine Situation verstanden zu haben und Information "Pflaumen" in Massenmedien wirklich erlaubt, habe ich Abteilung der Regierung des Sekretariats des Präsidenten der Ukraine in deren der Vorlage benachrichtigt dort ist MDTs "Artek", über den ausgeführten und das sich vorbereitende schnell - recherchierende Handlungen, bedrohtes Leben von Zeugen", - hat in der Miliz von Crimean erklärt.

"Infolge der herausfordernden Behauptung des Abgeordneten der Leute, der Details über die Untersuchung nicht weiß, wird der Enthüllung der vertraulichen Information erlaubt, die Leistungsfähigkeit des weiteren Ausführens einer Folge" wird bedroht, - ziehen in der Miliz in Betracht.

Solche Handlungen, die in der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Krim erklärt sind, "ist es notwendig, als Versuch der Rettung des Rufs der Abteilung der Regierung des Sekretariats des Präsidenten der Autorität unter der Autorität zu betrachten, deren ungeachtet Gesetze und der Verfassung der Ukraine noch es MDTs "Artek" gibt.

"Nach dem Skandal mit der Ernennung des Herrn von KISLINSKOGO (der ehemalige Vizekopf von SBU) würde die Vollziehung der Untersuchung und Anklagenpräsentation auf diesem kriminellen Fall starker Schlag zum Ruf des Sekretariats des Präsidenten, Fähigkeit es werden es ist richtig, um Schüsse auf hohen Staats- und Wirtschaftsposten auszuwählen und zu legen", - hat in der Miliz der Krim betont.

Wie berichtet, der UNIAN, am 13. Oktober der Abgeordnete der Leute von der Partei von Gebieten V. KOLESNICHENKO hat die Tatsachen der Verderbtheit von Minderjährigen in "Artek" darin erklärt, was der Personal des Lagers auch beteiligt wurde.

"Artek" Management hat abwechselnd erklärt, dass die Tatsachen der Verderbtheit von Kindern keine Beziehung zum Zentrum haben.

Es ist bekannt später geworden, dass auf dieser Sache der Vizemenschenabgeordnete Grigory OMELCHENKO zahlreiche Vizeadressen zum Präsidenten, dem Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts und dem Ministerium von Inneren Angelegenheiten vorgelegt hat. G. OMELCHENKO hat auch erklärt, dass die Abgeordneten von drei Leuten im Skandal erscheinen.

Die recherchierende Hauptabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten untersucht den kriminellen Fall, der auf dem Artikel "Bestechung von Minderjährigen" aufgeregt ist. Das angeklagte wird gehindert. Strafverfolgungsagenturen überprüfen Teilnahme in einem Verbrechen anderer Personen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität