Der Hauptverteidiger der Rechte auf Verbraucher von Donetsk ist in ein Bestechungsgeld

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 897 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(538)         

Bezüglich des Chefs von Donetsk Regionalmanagement der Rechte auf den Verbraucherverbrecherfall bezüglich 2 Artikel 368 des Strafgesetzbuches der Ukraine - wird "Bestechungsgeld" gebracht.

Ich habe eine Quelle in Strafverfolgungsagenturen darüber angezeigt.

Zurzeit an den verdächtigen Angestellten von der Strafverfolgung geben Agenturen eine Suche zuhause aus. Die Suche und auf seinem Arbeitsplatz wurde ausgeführt.

Gemäß der Quelle, dem Chef von Donetsk wird das Regionalmanagement der Rechte auf Verbraucher verdächtigt, ein Bestechungsgeld von achttausend hryvnias zu erhalten.

Die Ausgabe "der Insel" hat geschafft, sich mit dem bekannten Rechtsanwalt von Donetsk in Verbindung zu setzen, der Interessen des Chefs von Donetsk Regionalmanagement der Rechte auf Verbraucher, Sergey Osyka vertritt, der die Tatsache der Einleitung von gesetzlichen Verfahren gegen seinen Kunden bestätigt hat.

Der Rechtsanwalt hat ausführlich berichtete Anmerkungen abgelehnt, nur angegeben, dass recherchierende Handlungen jetzt ausgeführt werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität