Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts hat Geschäft auf "dem Selbstpfeil" des Anklägers des Pelzmantels

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 770 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(462)         

Das Anklägergeneralbüro hat kriminellen Fall nach dem Mord auf der Unklugheit des Anklägers von Dnepropetrovsk Gebiet Vladimir Shuby geschlossen.

Die Vizebezirksstaatsanwaltin Tatyana Kornyakova hat darüber in der Programmluft der lokalen Fernseh-Gesellschaft "11. Kanal" gemeldet.

"Ermittlungsbeamte haben die Unfalltatsache bestätigt", - hat sie erzählt.

Gemäß seiner Information haben Ermittlungsbeamte des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts alle notwendigen recherchierenden Handlungen ausgeführt.

Da der Vertreter eine Presse - Dienstleistungen des Büros des Anklägers des Gebiets von Dnepropetrovsk, der offiziellen Information über das Geschäftsschließen gemeldet hat, während in облпокуратуру nicht angekommen ist.

Wie es am 15. Oktober 2008 berichtet wurde, wurde der Pelzmantel im Schießstandterritorium "Robin Hood" von - für einen Schuss im Herzen in Dnepropetrovsk verloren.

Das Anklägergeneralbüro hat am 16. Oktober 2008 kriminellen Fall nach dem Mord auf der Unklugheit des Anklägers Shuby gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität