Der Sohn des Beamten von Poltava wurde von - für Autos geschossen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 764 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(463)         

Der Kerl von einer sicheren Familie hat das eigene Leben genommen. Davor hat es "Chevrolet" des Vaters
gebrochen

Am Montag im Dorf Poltava von Kanawa hat das Gebiet 20 - Sommer Alexander, der Sohn des Vorsitzenden von Kobelyatsky Regionalrat Vladimir Zhukov begraben. Gemäß der Miliz hat der Kerl - Schuss zu sich am Kopf Selbstmord begangen: "Sein Leichnam hat in einem Garten im Haus, in Füßen an Alexander die Jagdflinte des Vaters auf einem Hahn gefunden - ein Zeigefinger", liegt - der Chef von TsOS von Poltava Regionalmiliz, die Yury Sulayev uns erzählt hat. Die Gründe des Selbstmords sind noch nicht klar, krimineller Fall hat nicht gebracht.

Zhukov' Nachbarn versichert, dass Sasha ruhig, (einschließlich geistig) der Kerl, der Student der HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNG gesund war. Jedoch, als berichten in der Miliz, dass tödlicher Tag sie gegen eine Säule auf väterlichem "Chevrolet" gekracht hat und stark das Auto zerknittert hat. "Vielleicht wurde Alexander der Reaktion des Vaters erschreckt", - nehmen Milizsoldaten an. "Sasha mit dem Vater hatte gut, unconflictive Beziehungen. Im Dorf alle, die durch diese Tragödie erschüttert sind", - wurde uns von Zhukov' Nachbar Andrey erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität