In der Dnepropetrovsk Gebiettätigkeit des konvertatsionny Zentrums mit einer Umdrehung ungefähr 100 Millionen UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 817 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(490)         

Die Steuerpolizei hat Tätigkeit des konvertatsionny Zentrums im Gebiet von Dnepropetrovsk (Pavlograd) aufgehört, der vom ehemaligen Boxer organisiert ist. Darüber meldet eine Presse - Dienst der Öffentlichen Steuererhebung der Ukraine. Gemäß der Nachricht seit zwei letzten Jahren durch Unternehmen des Zentrums gab es prokonvertirovano ungefähr 100 Millionen UAH

Noch zwei Männer und zwei Frauen im Alter von bis zu den 30 Jahren haben mit dem ehemaligen Boxer zusammengearbeitet. Das Zentrum hat ungefähr zehn Unternehmen vereinigt, die Romanabmachungen ausgeführt haben und auf Repräsentationsfiguren eingeschrieben wurden. So haben Verdächtige regelmäßig Schattenunternehmen für andere geändert. Geändert auch Dienstbereiche: vom landwirtschaftlichen Sektor vor dem Aufbau.

Operation wurde durch mehrere schnell ausgeführt - Untersuchungsmannschaften suchen deshalb zu Adressen einer Einordnung von "Schatten"-Büros wurden ausgeführt und hat Arrestgeld Ansiedlungsrechnungen unter Kontrollunternehmen auferlegt.

Dank Handlungen der Steuerpolizei vom illegalen Schwarzhandel fast 1 Million UAH von Bargeld und unbaren Mitteln, 7 Siegeln der "Roman"-Unternehmen, 3 Sätzen der Computerausrüstung mit Dem Kunden — Banksystem, 7 Scheckhefte, wurden mehr als 300 leere Formen zurückgezogen.

Der Veranstalter des Zentrums wird als Kunst verhaftet. 115 des Kriminellen Verfahrenscodes der Ukraine. Die recherchierende Abteilung der Steuerpolizei hat kriminellen Fall auf Zeichen des Verbrechens gebracht, das durch den Artikel 212 des Strafgesetzbuches der Ukraine auf die Steuerumgehung in besonders großen Größen zur Verfügung gestellt ist. Die Sanktion dieses Artikels - Haft auf die Dauer von fünf bis zu den zehn Jahren.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität