Der narcoshop - Geschäft hat sich zuhause 57 - Sommernikolayevets

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1586 }}Kommentare:{{ comments || 3 }}    Rating:(958)         

Zu Wächtern einer Ordnung von Novobugsky ist die Regionalabteilung der Milizeninformation über den ungesetzlichen Rauschgifthandel im Bezirksterritorium angekommen, zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Nikolaev an.

57-hat der Sommervorortszug, auf einem Gesundheitszustand, der nicht fähig ist, um einen Haushalt zu verlassen, einen Weg des Ertrags erfunden, um so zu sprechen, ohne das Haus zu verlassen. Im Gehöftterritorium hat es angefangen, Hanf - besonders gefährlicher Typ des Rauschgifts aufzuwachsen.

Zuhause hat er sie sorgfältig für Verbraucher erzogen und hat direkt an sich mit dem Hof gehandelt.

Während einer Suche durch Polizisten wurden 250 гр Haschisch zurückgezogen, das hinter Möbeln offenbart wurde. Der Teil wurde bereits auf Dosen paketiert, der Teil - wird in einem Paket genau gesammelt.

Der Eigentümer hat abgelehnt, der Geld verdient, mit diesem tödlichen Arzneitrank handelnd - hat gepflegt zu sagen, alles hat besonders für sich getan. Früher ist der Mann nie in die Ansicht von Wächtern für Rauschgifte eingetreten, und die Frau des Verdächtigen absolut zurückgewiesen hat sogar gedacht, dass seine zweite Hälfte der Süchtige sein kann, und dass er eine Rauschgiftschmiere einem anderen verkaufen kann.

Aber gesammelte Beweise sagen zum Gegenteil aus. Krimineller Fall gemäß der p.1 Kunst. 309 und wird h gebracht. 2 Kunst. 307 des UK der Ukraine, werden recherchierende Handlungen ausgeführt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität