In Odessa hat fast den ersten controler hinter der Qualität von Rauschgiften

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 692 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(415)         

Der Chef des Staatsinspektorats für die Kontrolle der Qualität von Arzneimitteln in Odessa Gebiet Vasily Fesenko am Abend am 3. November wird infolge der Messerwunden hospitalisiert, die dazu mit dem unbekannten in Odessa gestellt sind.

Der Vertreter der Hauptabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Odessa hat darüber berichtet.

Er hat dass, gemäß Zeugen, auf Fesenko 3-4 Männer in angegriffenen Masken angegeben.

"Angriff ist in der Nähe vom Büro der Inspektion geschehen, die im Bezirk Primorsky von Odessa auf der Gagarin Avenue gelegen ist", - hat der Vertreter erzählt.

Gemäß ihm, Fesenko, in der Richtung zum Büro flüchtend, habe ich geschafft, einige Schüsse von der offiziell eingetragenen Pistole zu machen.

"Dennoch haben Übeltäter geschafft, Fesenko колото - Kürzungswunden zu bringen. Es wird hospitalisiert - der Krankenwagen und die Miliz vom Büro wurden vom Personal des Inspektorats verursacht", - hat der Vertreter erzählt.

Gemäß einer Quelle wird es jetzt als einige Versionen des Angriffs, einer von dem - Berufstätigkeit des Opfers betrachtet.

Die Untersuchung wird getragen.

Fesenko hat früher eine Position des Chefs des Staatsinspektorats für die Kontrolle der Qualität von Arzneimitteln im Gebiet von Poltava, im Odessa 3 letzte Monatsarbeit gehalten.

Die öffentliche Steuererhebung, das Staatsinspektorat für die Kontrolle der Preise und das Staatsinspektorat für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln seit dem 2. November haben Kontrollen von Drogerien auf der Existenz der Pflichtliste von Arzneimitteln begonnen, die vom Gesundheitsministerium, sowie dem Preisniveau von Rauschgiften genehmigt sind.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität