In Nikolaev haben Ex-Schulstudenten Raubüberfälle gemacht, mit der Pistole - ein leichterer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1274 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(764)         

Am 13. November in der Miliz habe ich 29 - das Sommermädchen mit der Behauptung gerichtet, die in ihrem Beziehungsraub gemacht wird. Gemäß dem Opfer am Abend am 12. November ist sie von der Arbeit zurückgekommen. Zwei unbekannte haben sich ihm genähert und, mit dem der Pistole ähnlichen Thema drohend, hat verlangt, alles zu geben, was daran war. Das erschreckte Mädchen hat das Mobiltelefon und eine Tasche mit dem persönlichen Besitz gegeben. Dann beschleunigt, um in Zavodsky Regionalabteilung der Miliz anzureden.

Dank der genauen und harmonischen Arbeit des Personals der kriminellen Untersuchungsabteilung an demselben Tag wurden Verbrecher im Versuch verhaftet, gestohlen auf dem Hauptmarkt zu verkaufen. Dinge wurden dem Eigentümer, Bericht im Sektor von Public Relations des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz zurückgegeben.

Weil es klare, junge Leute von 17 Jahren und 15 Jahre geworden ist, die Schule absolviert haben, die in ähnlichen Verbrechen getauscht ist, Taschen und Mobiltelefone herausziehend. Dieses Mal haben sie sich dafür entschieden, "geschäftlich" die Pistole zu nehmen, die, weil es klar während der Untersuchung geworden ist, ein leichterer erschienen ist. Aber es befreit sie von der Verbindlichkeit für das begangene Verbrechen nicht. Der kriminelle Fall auf h wird gebracht. 2 Kunst. 187 des Strafgesetzbuches der Ukraine - der Raub, den Sanktion Haft auf die Dauer von 7 bis zu den 10 Jahren zur Verfügung stellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität